Einzelnen Beitrag anzeigen
13. December 2015, 21:39   #2
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Vorgehensweise bei Plesk und Postfix

Um eine bestimmte E-Mail Addy in Postfix aus zu schliessen (Sender bekommt ein REJECT), muss man eine Datei unter "/etc/postfix" anlegen, ich habe sie "recipient_restrictions" genannt. Dort tragt man die E-Mail Addys ein, die gesperrt werden sollen (beispiel@meineDomain.tld REJECT), kann Zeilenweise ergänzt werden..

Nun trägt man normalerweise noch eine Zeile in die "/etc/postfix/main.cf" ein, nämlich "smtpd_recipient_restrictions = check_recipient_access hash:/etc/postfix/recipient_restrictions".

Aber unter Plesk funktioniert dies nicht, da Plesk selber schon eine Zeile mit "smtpd_recipient_restrictions =....." einfügt hat.

Lösung:
Dort in dieser Zeile nach dem schon vorhanden Eintrag ein Komma setzen, dann ein Leerzeichen und dann diesen Eintrag daran Einfügen. In meinen Fall also sieht dann diese komplette Zeile so aus:
"smtpd_recipient_restrictions = permit_mynetworks, permit_sasl_authenticated, reject_unauth_destination, check_recipient_access hash:/etc/postfix/recipient_restrictions"

Die eigentliche Datei, da wo man die E-Mail Addys eingetragen hat, muss jedesmal nach einer Änderung/Ergänzung in ein für Postfix lesbares Format umgewandelt werden, dies geht mit: "postmap /etc/postfix/recipient_restrictions"
Danach nur noch ein einfaches: "postfix reload".

Und schon funktioniert alles, auch unter Plesk 12.5