Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben > Rezept-Datenbank
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
18. April 2007, 18:27   #1
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Spargelzeit !!!

Ich habe heute schon den ersten Spargel gegessen.
Und zwar einen der besten, den man in Deutschland bekommen kann :Beelitzer Spargel.

Knapp 7 Euro für ein Kilo sind zwar eine Menge Geld, aber 3-5 mal gönnen wir uns das Vergnügen.
Und er ist in diesem Jahr hervorragend !

Ein tolles Essen: Kartoffeln, Parmaschinken und Spargel, der nur mit Butter und einem Hauch frisch geriebenem Parmesan-Käse verfeinert wird, nachdem er in Salzwasser mit einem Stück Butter und ein winzigen Priese Muskatnuß knackig gekocht wurde.

...wenn es nur nicht danach immer so erbärmlich stinken würde beim Pinkeln
 
18. April 2007, 18:53   #2
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... wieso? Riecht doch nur angenehm nach Spargel ;-)

Hier noch ein kleiner "Zwischenruf" eines "Abendblatt"-Redakteurs, den ich sehr erheiternd fand:

Zitat:
Zwischenruf

Der Spargel-Trick

Von Kristian Stemmler

Falls Sie es noch nicht mitbekommen haben: Die Spargelsaison hat begonnen. Für mich ein willkommener Anlass, mich mal wieder polemisch über das weiße Stangengemüse zu äußern. "Spargel schmeckt doch irgendwie nach nichts, nur wässrig und hölzern", sage ich zu meiner Mutter. Sie protestiert empört: "Das stimmt nun überhaupt nicht. Da hast du Spargel aus der Dose gegessen oder welchen, der zu lange gekocht wurde. Wenn man den richtig zubereitet und mit Sauce Hollandaise und Holsteiner Katenschinken serviert, dann schmeckt der wunderbar!" Ich äußere mich erneut skeptisch und werde prompt von ihr zum Spargelessen eingeladen. Na also, es geht doch!

Der Spargel-Trick
Gruß Ben
 
15. May 2008, 11:33   #3
Tessa
 
Benutzerbild von Tessa
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Süden
Beiträge: 270
hier ein südtirolerisches Spargelgericht:




Hausgemachter Lamm- und Entenschinken
mit Spargel und Bozener Sauce



Rezept für die Schinken:

1 Lammrücken
2 große Entenbrüste
Pökelsalz (pro kg 185 g rechnen)
2 l Lamm-Kraftbrühe
2 l Enten-Kraftbrühe
Olivenöl zum Anbraten

Das Lammfleisch mit dem Fett vom Rückenknochen lösen. Das Lammfleisch und die Entenbrüste abwiegen und pro Kilogramm 185 g Pökelsalz bereitstellen. Das Fleisch mit wenig Pökelsalz einmassieren und 24 Stunden ziehen lassen. Das restliche Pökelsalz mit der jeweiligen, lauwarmen Kraftbrühe verrühren. Die beiden Lammrückenfilets und die beiden Entenbrüste mit einem Küchengarn zusammenbinden und für 3 Tage in die jeweilige Kraftbrühe einlegen. Am vierten Tag in einem passenden Topf Wasser auf 72 Grad erhitzen und darin die Lammfilets und die Entenbrüste 2 Stunden ziehen lassen, das Fleisch herausnehmen und trockentupfen. Das Olivenöl erhitzen und die beiden Schinken allseitig anbraten, mit Küchenkrepp entfetten und kühlstellen.


Der Spargel

1,5 kg Spargel
50 g Butter
Salz, Zucker

Bozner Soße

4 gekochte Eier
1 Teel. Senf (mild)
1 Teel. Zitronensaft
etwa 1/8 l Olivenöl
2 Eßl. Essig
Salz, Pfeffer
reichlich Schnittlauch und Petersilie

Die Dotter herauslösen, durch ein Sieb streichen und mit dem Öl langsam verrühren. Die restlichen Zutaten dazu geben. Zum Schluß die feingehackten Kräuter und das grobgehackte Eiweiß darunter mischen.
 
15. May 2008, 12:44   #4
Tessa
 
Benutzerbild von Tessa
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Süden
Beiträge: 270
Spargel mit Schinken-Kräuterrahm

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Spargel
2 TL Butter
1 TL Zucker
1 alte Semmel
15 dag Schinken geschnitten
1 TL Butter
1/4 l Sauerrahm
Zitronensaft
frische Frühlingskräuter
Salz, Weißer Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung:
1. Spargel schälen und ca. 3 cm vom Ende abschneiden
2. Wasser mit Salz, Butter und Zucker aufkochen, Spargelstangen und Semmel hineingeben, bissfest kochen
3. Schinken in Butter andünsten, mit etwas Spargelfond ablöschen, Kräuter und Zitronensaft zufügen und kurz aufkochen.
4. Sauerrahm unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken
5. Spargel aus dem Fond nehmen, auf Tellern anrichten und die Sauce darüber gießen.

Beilage, heurige Petersilerdäpfel
 
15. May 2008, 12:47   #5
Tessa
 
Benutzerbild von Tessa
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Süden
Beiträge: 270
Spargelrisotto

1/2 kleine Zwiebel
120 gr grüne Spargel
etwas Öl
1/16 l Weißwein
160 gr Risottoreis (Rundkornreis)
Salz, Pfeffer
Spargelsud
50 gr Parmesankäse
3 EL Sahne
30 gr Spargelspitzen


Zwiebelwürfel anrösten,
Spargelstücke und Reis dazugeben
mit Weißwein löschen
würzen und mit etwas heißer Flüssigkeit aufgießen
verdunsten lassen und wiederum etwas aufgießen
so fortfahren bis der Reis kernig weich ist
Parmesankäse und Sahne unterrühren
mit gekochten Spargelspitzen servieren
 
21. June 2008, 09:51   #6
Sabrina
 
Benutzerbild von Sabrina
 
Registriert seit: December 2007
Beiträge: 95
Schade, dass die Spargelzeit nun wieder vorbei ist.
 
23. June 2008, 14:43   #7
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Wieso ? Sie endet doch erst morgen.
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben > Rezept-Datenbank

Stichworte
spargel

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:14 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.