Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Musik unplugged
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
11. April 2008, 16:25   #1
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
Amy Winehouse

[edit]

Verschoben aus "Ich höre gerade":

http://www.skats.de/musik-unplugged/...re-gerade.html
_________________________________


... und bei mir hat es tatsächlich die "schreckliche" Amy Winehouse geschafft, die Songs meiner Alltime-Favoriten Van Morrison und den Allman Brothers auf die Plätze 2 und 3 meiner persönlichen Hitparade der meistgespielten MP3s zu verdrängen. Egal, was über sie in der Klatschpresse zu lesen ist - was zählt ist, daß sie tatsächlich derzeit die beste Soulsängerin der Welt ist. Vor allem die Live-Versionen ihrer Songs "Tears Dry On Their Own", "Valerie", "Rehab" und "Back To Black" dudeln fast ständig auf meinem Player.

Gruß Ben
 
11. April 2008, 16:33   #2
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Gibt es denn eigentlich schon von ihr Playboy, Penthouse usw. Bilder, damit wir Ben auch optisch mal anregen könnten?
Strapse, im Hintergrund ein "Gulli", dass hat doch was.
 
11. April 2008, 16:48   #3
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... zugegeben: ihr Aussehen ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich stand früher auch auf Janis Joplin, obwohl mir die kleine Dicke vom Typ her überhaupt nicht zusagte. Ist doch prima, daß Drogen offensichtlich auch schön schlank machen können ;-)

Gruß Ben
 
11. April 2008, 16:51   #4
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Naja der Brüller ist diese Frau auch ohne "Drogen" nicht, aber was sage ich dir das.

[Insider Modus On] Wenn Sinadevil doch nur annähernd so singen könnte, wie sie aussieht, die Welt wäre gerettet. [All Modus off]
 
26. April 2008, 09:32   #5
Mulder
 
Registriert seit: April 2008
Ort: Wien
Beiträge: 15
Hi
Amy ist in der Tat ein Phänomen (eigentlich ohne Konkurrenz in ihrem Fach)
The Cinematic Orchestra kann ich gleichermassen wärmstens empfehlen. Total "filmish".
 
26. April 2008, 14:06   #6
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... ja, Amy ist schon eine phantastische Sängerin. Wohl auch um endlich von den Drogen loszukommen, will sie sich von ihrem noch immer im Knast sitzenden Gatten scheiden lassen. Laut "Sun" sei der neue Mann an ihrer Seite ein braver "clean-cut mummy’s boy", der nicht rauchen, keine Drogen konsumieren und kaum trinken würde. Wollen wir hoffen, daß sie sich dann endlich wieder auf ein neues Album konzentrieren kann:

Zitat:
A source said: “It is a relief that it’s finally out and they have everyone’s 100 per cent backing. Alex is a good boy. He doesn’t smoke or take drugs. He isn’t a big drinker. Amy has really fallen for him.”

The Rehab singer had tried to keep the couple’s month-long romance under wraps for fear of how Blake, 25, would take the news in London’s Pentonville prison, where he is remand on trial-fixing charges.

A pal of the star said last night: “Amy doesn’t want the truth coming out because she doesn’t want him reading things that will upset him in case he tries to do anything silly in jail. (...) She has not visited Blake in weeks — apart from to end the relationship — most notably missing his birthday. And yesterday she stayed in bed when he appeared at Snaresbrook Crown Court.

(...)

Amy’s family believe she was not in a fit state of mind when she wed Blake in Miami and that he is therefore not entitled to any of her money.

But it is feared he may try to claim part of her fortune, saying he was the inspiration for several of her hits, including Tears Dry on Their Own and Love is a Losing Game.

Amy Winehouse - Cheats on Blake
Gruß Ben
 
28. April 2008, 11:27   #7
sandykuecken
 
Benutzerbild von sandykuecken
 
Registriert seit: April 2008
Ort: Meppen
Beiträge: 5
Ich höre gerade...

das Rauschen der viel zu alten Computer in der Kanzlei, hier und da das nervige Telefonklingeln und dann auch noch einige Autos die auf der Straße herumschleichen!

Seufz, ich will lieber was anderes hören ^^
 
28. April 2008, 11:34   #8
Mulder
 
Registriert seit: April 2008
Ort: Wien
Beiträge: 15
Zitat:
Zitat von Ben-99 Beitrag anzeigen
... ja, Amy ist schon eine phantastische Sängerin. Wohl auch um endlich von den Drogen loszukommen, will sie sich von ihrem noch immer im Knast sitzenden Gatten scheiden lassen. Laut "Sun" sei der neue Mann an ihrer Seite ein braver "clean-cut mummy’s boy", der nicht rauchen, keine Drogen konsumieren und kaum trinken würde. Wollen wir hoffen, daß sie sich dann endlich wieder auf ein neues Album konzentrieren kann:


Gruß Ben
Schätze mal, dass es kein künstlerisch nennenswertes Album mehr geben wird von Amy Winehouse. Seien wir froh, für das was sie uns gebracht hat. Hier nochmals eines ihrer hippsten Videos. Danke Amy.
YouTube - Amy winehouse - Fuck me pumps
 
28. April 2008, 12:20   #9
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... da hatte sie zwar noch keine Hochfrisur, dafür aber ein paar Pfund mehr auf den Rippen. Wie schnell sich doch ein Mensch durch Drogen verändern kann.

Gruß Ben
 
28. April 2008, 14:30   #10
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Eine wirklich begnadete Sängerin, deren momentanes Schicksal wirklich betroffen macht.
Ganz im Gegensatz zu dem der völlig talentfreien Britney Spears.

@ sandykuecken: noch immer kein Feierabend ?
Immerhin scheinst Du einen Arbeitsplatz zu haben, der Dir die Möglichkeit bietet, durch die Weiten des WWW zu surfen. das hat doch auch was, oder ?
 
29. April 2008, 21:48   #11
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... bei Amy denkt man ja auch oft an eine andere berühmt-berüchtigte Ausnahme-Sängerin: Janis Joplin, die sich leider auch viel zu früh durch Drogen kaputtgemacht hat. Hier mal ein Bild aus dem Archiv der Fotografin Linda McCartney:

Linda McCartney: Private Momentaufnahmen - Janis Joplin

Würde jemand darauf kommen, daß diese Frau erst 24 Jahre alt ist? 3 Jahre später war sie auch schon tot. Amy Winehouse sollte sich das Foto kaufen, rahmen lassen und zur Abschreckung auf die Wand im Badezimmer vor ihrer Toilette hängen, damit sie täglich mehrmals daran erinnert wird.

Gruß Ben


[edit]

Hier als Kontrast zu der noch gesunden Amy in "Fuck Me Pumps" das nur 2 Jahre später gedrehte Video zu "Tears Dry On Their Own", das sie bereits als ultraschlanke Style-Ikone zeigt. Ist übrigens gleichzeitig mein Lieblingssong von ihr:

YouTube - Tears Dry on Their Own - Amy Winehouse (new clip)

Und wenn man sie ohne professionelle Aufnahme-Technik irgendwo auf ein Sofa setzt und ihr ein Mikrofon vor die Nase hält, dann klingt die Unplugged-Version von "Valerie" so:

YouTube - The DL - Amy Winehouse 'Valerie' Live

Ist halt so: Es gibt derzeit keine bessere weiße Soulsängerin mit einer solchen ausdrucksstarken, charismatischen Stimme.
 
29. April 2008, 23:33   #12
Mulder
 
Registriert seit: April 2008
Ort: Wien
Beiträge: 15
Die Frage ist halt, ob es eine cleane Amy überhaupt geben kann. Gab es eine cleane Janis Joplin oder einen Jim Morrisson? Die Trance gebiert Lieder , die wiederum süchtig machen.
Übrigens besass ich mal einen link zu einem PDF-File wo Natascha Kampusch wie Amy Winehouse geschminkt war (mein Ehrenwort). Leider hab ich ihn "verloren".
 
30. April 2008, 15:57   #13
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... ich meine, daß die Dame einen eigenen Thread verdient hat und habe deshalb die entsprechenden Beiträge aus dem Gemischtwaren-Thread "Ich höre gerade" an diese Stelle verschoben, zumal Amy als Thema wohl auch weiterhin aktuell bleiben wird.

Gruß Ben
 
5. May 2008, 19:19   #14
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... mal soll sie kaum noch Zähne im Mund haben, dann sind es wieder ihre fürchterlichen Hautunreinheiten und ihre gräßliche Magersucht - und jetzt bekommt sie auch noch eine Glatze!

Es ist immer schön, wenn sich ein altbackenes Spießer-Blatt wie "Bild" Gedanken über die zur Zeit beste Soulsängerin der Welt macht und seit Monaten alle Paparazzi-Fotos druckt, die Amy möglichst unvorteilhaft zeigen. Vor allem, wenn dann auch noch die oberpeinliche Barbier-Tucke Udo Walz ihren Senf dazu gibt, obwohl die olle Berliner Plappertasche doch sonst am liebsten die häßliche Töle von Sabine Christiansen frisiert:

Beweisfoto! Amy Winehouse bekommt eine Glatze

Ich finde, das sollte der ölige Schmierlappen Kai Diekmann in seiner Funktion als "Bild"-Chefredakteur auch mal zum Beispiel mit Friede Springer machen, wenn die fidele 65jährige gerade mal wieder arg zerzaust von einem gemeinsamen Treffen mit Mathias Döpf...., äh, nein, diesen Satz schreibe ich aus juristischen Gründen jetzt lieber doch nicht zu Ende *g*. Fest steht aber, daß die heutige dreifache Milliardärin, die als ehemaliges Kindermädchen schon bald die Geliebte des Medienzars wurde und als seine Witwe heute den Verlag als Mehrheitsaktionärin beherrscht, dem von ihr installierten ebenso smarten wie glücklosen Vorstandsvorsitzenden bis heute "die Stange hält", wie man so schön zweideutig sagt *höhö*.

Ist übrigens gar nicht so leicht, in der Art der "Bild"-Zeitung auf wenigen Zeilen möglichst viel Intimes, Sexuelles, Niederträchtiges und somit eben auch Rufschädigendes unterzubringen. Aber hin und wieder macht es Spaß ;-)

Gruß Ben

Friede Springer - Wikipedia

Zitat:
Kai Diekmann klagte gegen die tageszeitung, als taz-Autor Gerhard Henschel am 8. Mai 2002 auf der Satire-Seite „Die Wahrheit“ behauptete, Diekmann habe sich in Miami seinen vorgeblich nur äußerst kleinen Penis mit Leichenteilen vergeblich operativ verlängern lassen wollen. Diekmann verklagte die taz daraufhin auf Unterlassung sowie 30.000 Euro Schmerzensgeld wegen unzulässigen Eingriffs in seine Persönlichkeitsrechte, Verleumdung und Beleidigung. Das Berliner Landgericht verfügte zwar eine Unterlassung, verneinte jedoch einen Anspruch auf Schadensersatz, da Diekmann als Chefredakteur der Bild „bewusst seinen wirtschaftlichen Vorteil aus der Persönlichkeitsrechtsverletzung Anderer sucht“.

Kai Diekmann - Wikipedia
 
28. June 2008, 07:29   #15
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... na also, Amy geht noch lange nicht die Puste aus. Fit wie ein Turnschuh sang sie gestern im Londoner Hyde Park zu Ehren von Nelson Mandela "Rehab" und "Valerie" vor exakt 46.664 jubelnden Zuschauern. Die Zahl der verkauften Eintrittskarten entsprach symbolisch der Häftlingsnummer des 27 Jahre lang gefangengehaltenen Freiheitskämpfers:

YouTube - Amy Winehouse - londen 46664 live (Nelson Mandela) 27-6-08

Gruß Ben
 
28. June 2008, 10:30   #16
Mulder
 
Registriert seit: April 2008
Ort: Wien
Beiträge: 15
Es ist und bleibt ein Trauerspiel um die arme Amy
Winehouse: Alk statt Mandela-Foto - Leute - Österreich / oe24.at
 
28. June 2008, 11:19   #17
tommygoler
 
Registriert seit: December 2003
Beiträge: 489
Also ich will ja nicht lästern, Ben, aber wenn du das "fit wie ein Turnschuh" nennst hast du 'nen ziemlich anderen Maßstab ;-) Ich jedenfalls sehe da eine völlig fertige Frau, offenbar sogar too stoned um auch nur den Mikroständer ein wenig hochzudrehen. Dann werden die Songs runtergestammelt bzw. gelallt, Textlücken, gesanglich allerunterstes Niveau, völlig ohne Verve ... von all dem, was ihre einzigartige Klasse ausmacht, sehe zumindest ich da nichts, aber auch gar nichts.

Aber Geschmack ist ja bekanntlich eine individuelle Sache. Ich find den Auftritt jedenfalls unglaublich schwach oder besser gesagt: bedauernswert.
 
28. June 2008, 11:57   #18
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... Dein persönlicher Eindruck in Ehren, allerdings stehst Du damit ziemlich allein, da Amys langerwarteter gestriger Auftritt in 90 Prozent der aktuellen Artikel als positiv bewertet wird. Überzeuge Dich selbst:

Google News: winehouse

Wenn Du meinst, daß sie betrunken wirkte, was ich nicht nachempfinden kann, dann solltest Du Dir mal das Live-Konzert "I Told You I Was Trouble" ansehen und darauf achten, wie sie sich zwischen den Songs immer wieder lallend einen hinter die Binde gießt. Und doch singt sie jeden Song perfekt. Nicht nur für mich ihr bestes Live-Konzert überhaupt.

Was Mulder da zitiert hat, klingt natürlich gar nicht gut, und man kann nur hoffen, daß es von dem Autor "leicht" übertrieben dargestellt wurde, denn sonst hätten wohl auch schon andere Blätter über ihre Eskapaden bei den Proben berichtet.

Allerdings nervte sie mal wieder mit dem Knast-Schicksal ihres mißratenen, noch immer einsitzenden Gatten:

Zitat:
Nüchtern, dafür liebestrunken, trällerte sie in Anlehnung an die Textzeile "Free Nelson Mandela" "Free Blakey my Fella".

Ihr Junkie-Ehemann Blake Fielder-Civil ist nun wirklich nicht mit dem Anti-Apartheidkämpfer zu vergleichen. Aber niemand mochte Amy ihre Liebesbekundung übel nehmen. Zu gross war die Erleichterung, dass ihre Stimme durch die schwere Krankheit – sie leidet an einem Lungenemphysem – nichts von ihrer Ausdruckskraft verloren hat (Blick.ch berichtete). Und schliesslich zeugt schon ihr blosses Erscheinen von grösstem Respekt für Nelson Mandela – nach ihrem Auftritt gings für Amy schnurstracks zurück ins Spital.

Mandela feiert – Amy auf Ego-Trip
Gruß Ben
 
28. June 2008, 12:07   #19
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.366
Beim ersten Stück machte sie auch mich einen sehr unsicheren Eindruck, besonders fiel mir dabei auf dass sie nicht allzuviel Vertrauen in ihre körperlichen Fähigkeiten hatte, wo ihr scheinbar schon die Kraft fehlte den Mikroständer alleine hochzustellen. Auch ihr Blick strahlte wenig Selbstvertrauen aus, scheinen müde und kraftlos. Bei Valerie jedoch schien es von ihr abzufallen und liess sie sicherer werden. Da lächelt sie sogar, vielleicht freute sie sich darüber, und der Druck fällt von ihr ab.

Hey, überlegt mal, das ist ein 24jähriges Mädel, welches ziemliche Exzesse hinter sich hat, dass da gerade aus einem Sanatorium/Krankenhaus auf die Bühne tritt. Und ich glaube sie ist sich sehr bewußt darüber, wie sehr ihr Auftritt von abermillionen Zuschauer genauestens beäugt wird.

Ich wünsche es ihr, schon bald wieder dieses Stimmvolumen zu erreichen.
http://de.youtube.com/watch?v=lqSKVv6YO8g
http://de.youtube.com/watch?v=GgfrxZlrYR4
 
28. June 2008, 12:31   #20
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... und was schreiben die englischen Blätter - immerhin ihre schärfsten Kritiker und Aufpasser? In der "Sun" ist nichts Böses über ihren Auftritt zu lesen. Und die "Daily Mail" betont sogar, wie "gesund" sie ausgesehen hat:

Zitat:
A glowing Amy Winehouse bounced back from her recent health problems to sing at Nelson Mandela's 90th birthday concert in Hyde Park last night. (...) Winehouse looking remarkably tanned and healthy compared to her pale demeanour a few days ago.

(...)

Organisers of Friday's gig feared Winehouse would miss the concert after she failed to attend a scheduled photocall on Thursday.

After a nervous start, a straight-faced Winehouse fidgeted with her skirt through her performance, but impressed the crowd with her powerful vocals.

Following her performance, presenter June Sarpong said: 'She was looking really healthy and really brown too, huh?

'She looked fantastic. She pulled it out of the bag for Nelson's birthday, didn't she.'

Glowing Amy Winehouse takes to the stage at Mandela's birthday concert in London
Allerdings wird auch auf Ihre Shopping-Tour vor dem Auftritt hingewiesen. Die Fotos belegen jedoch, daß es sich nur um Mini-Flaschen handelte:

Amy turns to the soft stuff (that's vodka and whisky for her) after snubbing Mandela photocall

Gruß Ben
 
28. June 2008, 12:39   #21
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Zitat:
Zitat von Irata Beitrag anzeigen
.. wo ihr scheinbar schon die Kraft fehlte den Mikroständer alleine hochzustellen.
Schon mal so ein Teil live in der Hand gehabt?
Keine Ahnung wieviel Kraft sie hat, aber ich knall dir das Ding so fest, da hast selbst du Probleme den zu verstellen.
 
28. June 2008, 12:47   #22
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.366
Zitat:
Schon mal so ein Teil live in der Hand gehabt?
Mit 12 Jahren bereits. Aber wir wissen doch, nach ganz fest kommt ganz lose.
 
28. June 2008, 12:50   #23
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Nicht bei diesem Teil, da kommt fest, fester, ist ne Quetschverbindung, da bricht nichts.
Vielleicht hatte sie ja ihre Hände frisch eingecremt, oder leicht feuchte Hände.
 
28. June 2008, 13:06   #24
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... ich kenne das noch aus alten Band-Zeiten: Entweder das Stativ war zu locker und die Teleskop-Stange knallte mit dem relativ klobigen Sennheiser-Mikro runter und riß schon mal kleinere Hautfetzen aus der Hand - oder der Schlagzeuger hatte es mit seinen Riesenpranken wieder mal zu fest angezogen, so daß sogar ich als damals noch gesund lebender Teenie keine Chance hatte, die Höhe zu verstellen. In dieser Hinsicht hat sich Amy also nicht das geringste vorzuwerfen ;-)

Gruß Ben


[edit]

Sogar "Bild" hat diesmal nichts gegen Amy zu meckern. Ganz im Gegenteil:

Zitat:
Doch Amy wollte unbedingt für Nelson Mandela singen, schließlich gaben ihre Ärzte nach. Um 21.20 Uhr stöckelte sie mit Blake-Herz im Haar und auf hohen Plateau-Schuhen auf die Bühne. Der Blick klar, die Stimme kraftvoll, die Drogennarben auf ihren Wangen gut überschminkt. Mit „Rehab“ und „Valerie“ begeisterte Amy ihre Fans – und sang sich aus dem Drogensumpf ins Leben zurück. Was ihre Ärzte hinter der Bühne nicht wussten: Gegen das Lampenfieber hatte die Soulsängerin sich vor dem Auftritt drei kleine Schnapsfläschen aus dem VIP-Bereich geholt!

Amys Minicomeback war DAS Highlight des hochkarätigen Konzerts.

Amy Winehouse singt sich ins Leben zurück
 
28. June 2008, 14:31   #25
tommygoler
 
Registriert seit: December 2003
Beiträge: 489
Aus dem BILD-Zitat: "Der Blick klar, die Stimme kraftvoll"

... so läuft das eben, und genauso natürlich auch bei den englischen Tabloids: Man hypt sie sie in den Himmel, dann tritt man drauf, und wenn's zu viel wird schreibt man sie wieder hoch um sie danach noch kräftiger abstürzen zu lassen. Aber wem erzähl ich das *g*

Also, nochmal: Ich hör da nichts kraftvolles und klar sehen tun vielleicht viele an diesem Abend, aber sicher nicht die gute Amy. Wenn sie mit solchen Auftritten ihre Karriere begonnen hätte, wäre sie niemals da wo sie heute ist (aber vielleicht etwas gesünder, das kann schon sein). Ich bin mir jedenfalls sehr sicher, dass wenn sie nicht bald ihren Lebenswandel radikal ändert wird's entweder ein schnelles Ende nehmen mit ihr oder sie wird sich mit ihrer Kohle so lange von Alkohol und Drogen ernähren, bis niemand mehr etwas von ihr wissen will. Weil auf ewig wird auch sie nicht die immergleichen fünf Liedchen trällern können, und von einem neuen Album ist sie bekanntlich ungefähr soweit entfernt wie derzeit England vom EM-Titel ;-)
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Musik unplugged

Stichworte
drogen, amy winehouse, amy, soul, winehouse

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:54 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.