Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Technik & Digitales > Knippsertreff
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
29. December 2008, 20:43   #1
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Der schiefe Turm von Düsseldorf -Sankt Lambertus

Wir waren gestern nachmittag mal in Düsseldorf, die Sonne genießen und den Rhein mal begutachten.
Ein paar Fotos habe ich auch gemacht, nun fällt mir bei diesem Foto, dieser, im Ansatz schiefe Turm (auf einer Seite) auf, weiß jemand warum dies so ist?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 3118a.jpg (320,3 KB, 24x aufgerufen)
 
29. December 2008, 21:37   #2
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Stürzende Linien, verursacht durch die Weitwinkel-Brennweite.
 
29. December 2008, 23:23   #3
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Nein, das ist es nicht, siehe EXIF Daten.
 
30. December 2008, 12:53   #4
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.366
Kamera-Hersteller: Canon
Kamera-Modell: Canon PowerShot A590 IS
Aufnahmedatum: 2008:12:28 14:20:15
Blitz: nein
Brennweite: 7.9mm
CCD-Weite: 1.16mm
Belichtungszeit: 0.0031s (1/320)
Blende: f/8.0
ISO: 100
Weißabgleich: auto
Belichtungsmessung: Mittenzentriert


Ist schon ziemlich weitwinklig, oder?
 
30. December 2008, 15:50   #5
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
War halt ohne zu zoomen, aber auch in Wirklichkeit mit eigenen Augen kann man auf der linken Seite diesen Knick sehen.
 
30. December 2008, 18:46   #6
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
Der gebogene weiße Turm, falls er nicht wirklich schief ist, resultiert vom Weitwinkel. Also hat Sacki recht. Und 7,9 mm ist schon kräftig weitwinkelig (hängt n bisschen von der Chipgröße ab )

Die Knicke im linken Turm - Dachbereich - müssen wohl baulich bedingt sein. Falls nicht, hat nämlich die Optik irgendwo n merkwürdigen Drall.

tschao

jupp11
 
30. December 2008, 18:53   #7
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Ups, dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meine den linken dunklen Turm, dort die auffällig linke Seite, die baulich bedingt sein müßte.
 
30. December 2008, 19:13   #8
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
Zitat:
Sankt Lambertus - Schiefer Turm und Apollinaris
1394 wurde das Düsseldorfer Wahrzeichen erbaut, doch die ungewöhnliche Dachform von Sankt Lambertus entstand erst 1815. Nach einem Brand musste die Turmspitze erneuert werden; kurze Zeit später verzog sich das Holz und schuf die berühmte Drehung im Dach. Laut Volksglauben soll es sich erst dann wieder begradigen, wenn eine Jungfrau in der Lambertuskirche heiratet. Der Pfarraltar der Basilika birgt einen Schrein mit Reliquien des Heiligen Apollinaris, des Stadtpatrons. Sein Gedenktag ist übrigens der ursprüngliche Anlass der Düsseldorfer Kirmes.

Quelle
hmm - das mit den Jungfrauen in Düsseldorf scheint ein echter Engpass zu sein...

Also, doch keinen Knick in der Optik.

tschao

jupp11
 
30. December 2008, 23:09   #9
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Danke Jupp, durch den Besuch meiner Kinder hatte ich nicht die Zeit, solch banale Erklärungen selber ad hock zu ergründen.
 
31. December 2008, 21:02   #10
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
Entschuldige meine Banalität!




tschao

jupp11
 
31. December 2008, 21:54   #11
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Läster du nur über mich, ich hatte halt keine Zeit fürs Internet die letzten Tage, Kinder sind halt etwas "zeitaufwendig".
 
2. January 2009, 10:02   #12
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Kurze Brennweitenaufklärung der A590:

5,8 (W) bis 23,2 mm (T)
(äquivalent zu Kleinbild: 35 (W) bis 140 mm (T))

So entsprechen 7,9 mm in etwa 48 mm und das dürfte ja kein Weitwinkel mehr sein.
 
2. January 2009, 11:08   #13
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
rechnerisch hast du Recht. Abbildungsmäßig aber nicht.

Eine Weitwinkel-Festbrennweite, z.B. ein 30mm Objektiv an einer Crop 1,6 Camera behält seine Weitwinkel-Charakteristik sehr wohl bei, obwohl es eigentlich ein 48 mm sein sollte.

Daraus ergeben sich einfach mehr Verzerrungen, insbesondere an den Bildrändern.

Aus diesem Grunde ist ein 30 mm Objektiv weder an einer Crop (48mm) noch an einer Vollformat (30 mm) ein sinnvolles Objektiv für Studioaufnahmen. Das gibt einfach unschöne Ergebnisse, insbesondere an den Bildrändern.

Bei dir sieht das so aus:
Du hast ein Weitwinkelobjektiv eingebaut und nutzt, je nach Zoomstufe Ausschnitte aus deinem Linsensystem, ohne jedoch deren Charakteristik prinzipiell zu verändern.

Allerdings ist das bauartbedingt nicht zu ändern. Ein 50mm Objektiv an einer Vollformatkamera hätte diese Verzerrungen nicht.

tschao

jupp11
 
Antwort

  Skats > Technik & Digitales > Knippsertreff

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.