Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
14. July 2006, 15:43   #1
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
Fotos der sterbenden Diana

... existieren zwar in reichlicher Auswahl und liegen seit ihrem Tod vor 9 Jahren auch verschiedenen Redaktionen vor, doch erst jetzt wurde erstmalig eines aus dieser Serie veröffentlicht, was vor allem die englische Presse und den Vater ihres letzten Freundes Dodi al Fayed empört, der bei dem Auto-Unfall in Paris ebenfalls getötet wurde.

Auf dem Schwarzweiß-Foto, das die italienische Zeitschrift "Chi" veröffentlicht hat, ist der Kopf von Lady Di schräg seitlich von hinten zu sehen, links neben ihr ein Sanitäter. Es ist also kein "blutrünstiges" Foto, sondern es geht wohl eher um das merkwürdige Prinzip, daß für Diana gewisse "Ausnahme-Regeln" herrschen. Denn bei "normalen" Verkehrsopfern, aber auch bei anderen Promis, sind die Boulevard-Zeitungen ja sonst auch nicht so zimperlich – was vor allem für englische Schundblätter gilt, gegen die unsere im Vergleich noch harmlos sind.

Mich wundert, warum sich "Bild"-Online bis jetzt noch gar nicht "empört" zu Wort gemeldet hat und über den "Skandal" berichtet. Kann aber auch sein, daß man dort bereits über die Nachdruck-Rechte mit der italienischen Illustrierten verhandelt. Auch eine spanische Zeitschrift soll das Bild ("L' Ultima Foto") bereits veröffentlich haben.

news.ORF.at

Gruß Ben
 
17. July 2006, 12:42   #2
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
Dodi und Diana – Hatten sie Sex während der Todesfahrt?

... und gleich noch ein weiterer "Skandal": Nun ist auch klar, warum man seit Jahren so eine Geheimniskrämerei um die mysteriösen Umstände des tödlichen Unfalls macht. Denn offenbar wurde das berühmte Paar auf dem Rücksitz bei der angeblichen "Flucht vor den Paparazzi" sexuell stimuliert. So soll es jedenfalls nach Angaben eines Augenzeugen im Polizeibericht stehen.

Zitat:
Der Autor, der für sein Diana-Buch (erscheint im Herbst) 4000 Seiten Polizeiakten auswertete, zitiert aus der Aussage des Augenzeugen Romuald Rat, der als erster die Tür des Unfall-Mercedes öffnete.

„Er fand einen unfaßbaren Anblick vor. Diana saß auf dem Boden, ihr Rücken lehnte gegen den Sitz des Leibwächters Trevor Rees-Jones“, sagte er aus. „Der Kopf der Prinzessin war bedeckt mit einer Fußmatte, die beim Aufprall durch die Luft geschleudert wurde. Rat sagte aus: ,Ich hob die Matte hoch, um zu sehen, ob die Prinzessin noch atmet. Ich legte die Matte dann auf den unteren Teil von Dodis Bauch, sein Geschlechtsteil konnte man nur zu gut sehen.‘ (...) Diese Aussage ist furchtbar, aber so steht es in den Polizeiakten.“

Damit nicht genug: Der Skandal-Autor geht sogar so weit, aus der Aussage die Unfallursache abzuleiten. „Man kann sich vorstellen, daß Henri Paul das Verhalten von Dodi und Diana im Rückspiegel gesehen hat und daß er abgelenkt wurde, während er sehr schnell fuhr. So verlor er die Kontrolle über das Auto.“

Hatten Dodi und Di Sex im Todes-Auto?
Nun ja, egal ob "Skandal" oder nicht. Für mich klingt das logisch: Ein besoffener Fahrer, der dazu auch noch mit Medikamenten vollgepumpt ist, rast mit überhöhter Geschwindigkeit durch einen Tunnel, während er im Rückspiegel den Blow-Job einer früheren Prinzessin beobachtet. Kein Wunder, daß er die Kontrolle über den Wagen verliert.

Und um von solchen delikaten Details abzulenken, setzt man dann wilde Verschwörungstheorien in die Welt, wonach der tragische Unfall in Wirklichkeit ein Auftragsmord des Geheimdienstes oder gar des geschiedenen Ehemannes Prinz Charles gewesen sein soll. Als ob der nicht schon zu Dianas Lebzeiten genug Ärger mit seiner promiskuitiven Gattin hatte.

Gruß Ben
 
17. July 2006, 13:45   #3
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Zitat:
Zitat von Ben-99
Und um von solchen delikaten Details abzulenken, setzt man dann wilde Verschwörungstheorien in die Welt, wonach der tragische Unfall in Wirklichkeit ein Auftragsmord des Geheimdienstes oder gar des geschiedenen Ehemannes Prinz Charles gewesen sein soll. Als ob der nicht schon zu Dianas Lebzeiten genug Ärger mit seiner promiskuitiven Gattin hatte.
Nun - verdenken kann ich es ihr nicht. Bei einer Dreier-Ehe steckt immer einer zurück.
 
17. July 2006, 13:56   #4
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... Du meinst Charles' Liebe zu der Frau, die die englische Presse gern zärtlich "Rottweiler" genannt hat? Okay, für eine Camilla Parker genehmigte sich Lady Diana "als Ausgleich" 10 Lover und fing gleich mal mit ihrem Rittmeister an ;-)

Gruß Ben
 
17. July 2006, 16:01   #5
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Sind die 10 belegt ?

Och, wenn man den Rittmeister schnuckelig findet - warum nicht. Schließlich sucht man erst immer in seinem Umfeld.
 
14. May 2011, 20:21   #6
Ky!
 
Benutzerbild von Ky!
 
Registriert seit: June 2008
Ort: Elmshorn bei Hamburg
Beiträge: 60
Zitat:
Zitat von Ben-99 Beitrag anzeigen
Fotos der sterbenden Diana existieren zwar in reichlicher Auswahl und liegen seit ihrem Tod vor 9 Jahren auch verschiedenen Redaktionen vor, doch erst jetzt wurde erstmalig eines aus dieser Serie veröffentlicht
Ich lese das gerade per Zufall. - Neulich ging das doch ganz groß durchs Fernsehen, dass dieser eine Film Bilder der sterbenden Prinzessin Diana zeigt. Das klang irgendwie "neu". Also ist diese Story doch nur aufgewärmt....
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben

Stichworte
sterbenden, diana

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.