Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
6. March 2006, 09:04   #26
Glühwürmchen
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 4.319
Bei Klassenfahrten fand ich es einfach nur wichtig, dass wir alle gemeinsam irgendwo waren - egal ob Daun in der Eifel oder Paris.
Rumlatschen, wegen Pflichtprogramm, muss man eh überall und wirklich viel sieht man in den 5 Tagen nicht. Okay, ich war bei den meisten Sehenswürdigkeiten, aber das alles begreift man erst, wenn man wieder zurück ist.

Vom 03. - 07. April fährt - nein, fliegt!!! mein Sohn nach Viareggio an der Versiliaküste (Italien / Toskana). Sie besichtigen Pisa, Florenz und Lucca. Ohne Taschengeld kostet das 240€.
Dafür muss jeder Schüler ein Referat vorbereiten - er "Galileo Galilei"
Bin mal gespannt, was er danach von all dem noch zu berichten weiß.
 
6. March 2006, 16:52   #27
Pierro
 
Benutzerbild von Pierro
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Südstaaten
Beiträge: 127
Wir waren am Gardasee und von da aus Verona und Mailand und Südtirol Burgen und so - war ne schöne Sache und abends wars schön warm und im Hotel gings zu wie die Sau und pro Gang ein Lehrer, der glaube ich absichtlich nichts hören wollte.
 
6. March 2006, 18:02   #28
Maggi
 
Benutzerbild von Maggi
 
Registriert seit: April 2002
Beiträge: 3.915
Hm, Klassenfahrten betreffend wird dieses Jahr göttlich.

Irgendwann vor den Pfingstferien fahren wir (das heißt, die beiden Englischkurse meiner Schule) mit deren beiden Lehrern nach London und schauen uns dort für fünf Tage um. London ist ziemlich teuer und allein schon die Unterbringung ist alles andere als das, was der mittelmäßige Kontinentaleuropäer als günstig bezeichnen würde, aber darum geht's ja auch bei Klassenfahrten nicht wirklich.

Danach geht's weiter nach Rom. Nicht direkt im Anschluss zwar, doch recht bald. Einziger Schmerzenspunkt und schon fast ein Grund, nicht mitzufahren (oder wenigstens nachzukommen) ist die Tatsache, dass wir am Tag des WM-Finales fahren. So sind wir gerade in Rom angekommen (hoffentlich hotelmäßig so ausgestattet, dass wir einen Fernseher haben), um das Finale in Deutschland in Italien anzuschauen ... seltsam. Noch schlimmer wäre es allerdings, hätte ich mich wie viele meiner Kollegstufe für die Reise nach Budapest entschlossen. Die sitzen im Moment des Anpfiffs nämlich in irgendeinem unbequemen Reisebus und stehen vor Wien im Stau.

Ich wüsste gar nicht, was ich ohne die Klassenfahrten erzählen sollte. Die unglaubliche Fülle an Geschichten, die man durch sie bekommt, begleitet einen doch für den Rest des Lebens. Ich weiß noch, wie das letzte Jahr Berlin war. Angesonnt im Park rumsitzen, wie die restlichen zweitausend Berliner rumsitzen und gemeinsam gegen das Grillverbot zu verstoßen (und die Androhung eines Geldbetrags von € 100 nicht zu beachten) und dann reagieren müssen, wenn vorne am Weg die Polizei vorbeifährt ... das war schöön.
Damals habe ich auch eine wertvolle Eigenschaft der Berliner kennengelernt: Die fünf Tage über, die wir dort waren, haben wir nur total aufgeschlossene und offene Leute getroffen. Einen haben wir (eigentlich nur scherzhaft) gefragt, wo man in diesem Park am Besten grillen kann, und der hat uns gleich ein schönes Plätzchen gezeigt und vor den Bullen gewarnt.

Abgesehen von dem freundlichen Einwohner hätte dies allerdings auch in jeder anderen Stadt passieren können (das Grillen meine ich: Wir hätten in jeder anderen Stadt grillen können). Deshalb spielt auch der Ort wohl eine untergeordnete Rolle. Wichtig dabei ist ja - wenn man es genau nimmt - nur das Zusammen-weg-Sein. Und da ist es auch wurscht, ob es Heidelberg, Berlin oder Paris ist, oder?

Budapest, trotz alledem, wahr wohl überlegt. Viele haben sich genau für Budapest entschieden und bewusst gegen Paris oder Barcelona. In Budapest sind ... Getränke viel billiger.

Ciao,
Maggi
 
7. March 2006, 13:46   #29
Pierro
 
Benutzerbild von Pierro
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Südstaaten
Beiträge: 127
Und - was läuft fummeltechnisch so ab
 
7. March 2006, 15:51   #30
opium
Ungültige E-Mail Angabe
 
Benutzerbild von opium
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 427
Zitat:
Zitat von Maggi
Budapest, trotz alledem, wahr wohl überlegt. Viele haben sich genau für Budapest entschieden und bewusst gegen Paris oder Barcelona. In Budapest sind ... Getränke viel billiger.
*och* Budapest ist durchaus eine schöne Stadt und gerade für Jugendliche finde ich sie vom Flair her eigentlich viel angebrachter als Barcelona oder gar Paris.
 
8. March 2006, 08:23   #31
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352

Ich glaube nicht das Jugendliche viel Wert auf Flair legen.
Wer hat das denn schon selber früher gemacht ?
 
8. March 2006, 12:11   #32
Maggi
 
Benutzerbild von Maggi
 
Registriert seit: April 2002
Beiträge: 3.915
Nun, jedenfalls ist Budapest eine ziemlich alte Stadt, in der es sicher unabhängig von niedrigen Preisen noch einige andere Dinge zu sehen gibt. In Rom gibt's trotzdem mehr.

Es wird also generell ... interessant.
 
8. March 2006, 12:54   #33
opium
Ungültige E-Mail Angabe
 
Benutzerbild von opium
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 427
Zitat:
Zitat von Jules

Ich glaube nicht das Jugendliche viel Wert auf Flair legen.

Darf ich fragen, was Du unter dem Flair einer Stadt verstehst?

Maggi, ich meinte jetzt nicht Sehenswürdigkeiten oder das Nachempfinden geschichtsträchtiger Ereignisse an historischen Plätzen.
Sondern Budapest hat auf Grund der örtlichen Gegebenheiten und der Menschen die man dort antrifft eine Ausstrahlung, die Jugendlichen sicherlich sehr entgegenkommt. Ich habe diese 'alte Stadt' eben als sehr jung empfunden, was ich zum Beispiel von Paris nicht so wirklich behaupten kann. Das Wohlfühlgefühl für Jugendliche schätze ich in Budapest auf Grund dieser Ausstrahlung einfach höher ein.
 
8. March 2006, 13:41   #34
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Etwas ähnliches wie Du, die Ausstahlung einer Stadt.
Aber ich bin der Meinung das dies ein Kriterium bei Jugendlichen <20 ist das weniger schwer wiegt.
In diesem Alter interessiert doch vorrangig: Was geht ab ? Hauptsache wir sind nicht in der Schule und haben jede Menge Spaß.
Erst dann: Wo geht's hin ? Berlin ist vielleicht immer eine Reise wert - wer will schon nicht nach Berlin. Aber ich glaube nicht das Budapest "gerne" gewählt wird weil's "Flair" hat.
 
8. March 2006, 16:21   #35
opium
Ungültige E-Mail Angabe
 
Benutzerbild von opium
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 427
Na Maggi schrieb, daß sich Einige bewußt für Budapest entschieden haben und ich habe ihm bestätigt, daß ich das für Jugendliche für keine schlechte Entscheidung halte, gerade eben im Hinblick auf 'was geht'.
Ich nehme an, die Entscheidung eine Fahrt zu machen und in der Zeit keine Schule zu haben war sowieso schon gefallen.
 
8. March 2006, 16:42   #36
Pierro
 
Benutzerbild von Pierro
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Südstaaten
Beiträge: 127
ICH ich ....... ich will nicht nach Berlin - ich finde es ein dreckiges überfülltes Loch in dem unglaublich viele Penner rumlaufen
Dort gibts nichts, aber auch gar nichts was ich unbedingt gesehen haben müsste (habs ja eh schon gesehen )

Budapest finde ich auch eine gute Wahl - und unterschätzt die Teenies nicht, wenn sich jemand gegen Paris ausspricht, dann steckt da doch einiges dahinter. Hauptstadt der Liebe - so was blödes. Auch ein dreckiges Loch und noch mehr Penner - und auch noch französische

Rom wollte ich auch schon immer und habs noch nie geschafft. Die Vatikanstadt will ich schon immer sehen und in den Trevio Brunnen will ich mein Geld reinwerfen und auf dieser berühmten Treppe sitzen und essen gehen und draussen die Menschen beobachten. Kunstwerke gibts en mass und vor allem finde ich - hat Italien sowieso einen ganz besonderen Flair.
 
29. June 2011, 13:33   #37
Unregistriert
 
Beiträge: n/a
GLühwürmchen, wiLLst du maine neue mamii werden..?? bittebittebittebitte !!
Ich bin 14 werd in ein monat fünfzehn und bin ein extrem Liiiieebes mädchen
<33
dunkeLbLonde haare, werden baLd schwarze ode bLonde strähnen reinkommen D und bLaue augen ;D
ich bin echt pfLegeLeicht !!
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben

Stichworte
jugendlichen

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.