Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Sport
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
8. November 2007, 20:04   #176
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... und so wird sich das Dream-Team Alonso/Briatore auch im nächsten Jahr wieder den WM-Titel holen. Und ich sage Euch: Alles wird gut ;-)

Gruß Ben
 
15. November 2007, 12:19   #177
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Ist den Anti-Schumi-Jünger hier etwa peinlich, dass er es allen mal wieder gezeigt hat, oder warum schreibt keiner etwas von seinen Tests?

Tag 1:
2008 Tests - Schumi: "Schnellster der Welt" - Yahoo! Eurosport

Tag 2:
2008 Tests - Schumacher: "Fahr-Geilheit hat gesiegt" - Yahoo! Eurosport
 
15. November 2007, 12:57   #178
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
Zitat von Bandwurm Beitrag anzeigen
Ist den Anti-Schumi-Jünger hier etwa peinlich, dass er es allen mal wieder gezeigt hat, oder warum schreibt keiner etwas von seinen Tests?
Warum sollte man noch erwähnen, daß Schumi der beste ist, auch wenn er ein ganzes Jahr lang pausiert hat?
Ein wahrer Meister verliert halt nichts von seinem Genie, auch wenn er sich mal ein Jahr lang die Eier schaukelt.

Wie würde das nur werden, wenn er wirklich zurück käme und gut austrainiert in Form ?

Er würde sie alle in Grund und Boden fahren, auch den kleinen Torero auf seinem müdem Renault.

Zitat:
Trotz der starken Vorstellung ist eine neuerliche Rückkehr Schumachers ins Cockpit nicht geplant – aber auch nicht ausgeschlossen. „Wenn es dem Team hilft, dann wird es gemacht“, sagte Weber. Die Konkurrenz wird es mit Schrecken vernehmen.
 
15. November 2007, 13:34   #179
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
Zitat:
Zitat von Bandwurm

dass er es allen mal wieder gezeigt hat
... wie schön für ihn. Allerdings wäre es noch schöner gewesen, wenn er damals nicht vor seinem Angstgegner Alonso den Schwanz eingezogen und aufgehört hätte, um nach zwei vergeblichen Versuchen wenigstens beim dritten Anlauf "allen zeigen" zu können, daß er gegen den Spanier doch noch eine Chance auf den WM-Titel hat.

Den Pokal gibt's aber nicht für Testfahrten. Und wenn er unbedingt meint, mit solchen Aktionen Wind machen zu müssen, damit man wieder über ihn spricht, darf er sich erst recht nicht über die Frage wundern, warum er dann überhaupt so abrupt seine Fahrer-Karriere beendet hat.

Das ist genauso albern, als würde sich ein berühmter Opernsänger zuerst mit viel Tamtam aus dem Ensemble der Mailänder Scala verabschieden, sich dann aber schon bei einer der nächsten Aufführungen vor den Hintereingang stellen, um lautstark allen Leuten zu "beweisen", daß er das hohe C noch immer am besten trällern kann ;-)

Gruß Ben
 
15. November 2007, 17:48   #180
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
warum er dann überhaupt so abrupt seine Fahrer-Karriere beendet hat.
Mit 91 Siegen, 7 Weltmeistertiteln, fast 67 Rekorden in allen Bereichen, einer jungen Frau und 2 kleinen Kindern und immerhin 38 Jahren dürfte sich diese Frage doch erledigt haben, oder ?

Zitat:
Und wenn er unbedingt meint, mit solchen Aktionen Wind machen zu müssen
Macht Er das, oder die Presse ?
Kein Interview, kein Medienauftritt, kein Hinweis auf seiner Webseite - einfach nix.
Schumi tut das, was er schon immer gemacht hat (und was Du auch in einem Deiner Beiträge positiv vermerkt hast): Er geht nicht bei der Presse hausieren und spuckt große Töne, sondern hält sich dezent im Hintergrund und bringt einfach nur Leistung.
Was soll er denn deiner Meinung nach machen?
Langsam fahren und nur keine Bestzeiten bringen, damit ja keiner von ihm Notiz nimmt?

Sein angeblicher "Angstgegner" Alonso hingegen geht mit seinen (Im Vergleich zu Schumacher's) zwei lächerlichen WM-Titeln hausieren und drängt sich auf widerwärtig aufdringliche Art in die Medien, oder scheißt hinterfotzig seinen eigenen (Ex)Rennstall an.
Verständlich, denn in den nächsten Jahren wird man von ihm nichts mehr berauschendes sehen, denn mit seinem Renault wird er hinter Ferrari und McLaren nur hinterherfahren.
 
15. November 2007, 19:09   #181
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... hehe, dann hätte er sich aus denselben Gründen, die Du aufgelistet hast, auch schon vor Jahren in den Ruhestand begeben können. Die Betonung lag natürlich auf "abrupt", und sogar ein so eingefleischter Fan wie Du wird doch wohl zugeben müssen, daß er selbstverständlich noch weitergemacht hätte, wenn ihm Alonso nicht während der letzten beiden Saisons die Show gestohlen hätte.

Zitat:
Zitat von Sacki

Kein Interview, kein Medienauftritt, kein Hinweis auf seiner Webseite - einfach nix.
Äh, mit Verlaub, hier zunächst ein Interview:

Zitat:
BILD: Aber so ein Comeback löst Spekulationen aus. Wollen Sie das?

Schumacher: „Ganz im Ernst: Das war ein Grund, warum wir überlegt haben, es nicht zu machen. Aber auf der anderen Seite hat die, wie sagt man so schön, Fahr-Geilheit gesiegt...”

(...)

BILD: Ein Silberpfeil-Cockpit ist noch frei. David Coulthard bezeichnet Sie als „fantastische Lösung”.

Schumacher (grinst): „Das würde super passen, wirklich! Nee, ich glaube nicht, dass das zusammenpasst...”

Hier spricht Schumi: "Ich habe das Fahren vermist" - Bild.T-Online.de
Und mit dieser URL gelangt man auf die michael-schumacher.de-Page:

Michael Schumacher - presented by adrivo.com

Zitat:
12.11.2007 – Michael Schumacher im Formel-1-Testeinsatz

Michael Schumacher wird morgen, Dienstag, und Mittwoch für Ferrari zum ersten Mal seit seinem Rücktritt den F2007 testen. Beim Wintertest in Barcelona ist der Ferrari-Berater gemeinsam mit Marc Gené, Felipe Massa und Luca Badoer im Einsatz. “Ist doch klar, dass ich mich darauf freue. Meine Liebe zu diesem Sport ist nie erloschen, und ein Formel-1-Auto zu fahren ist das Größte für jeden Motorsportler.
Gruß Ben
 
15. November 2007, 19:26   #182
Ogino
 
Benutzerbild von Ogino
 
Registriert seit: January 2001
Beiträge: 1.996
Schön und gut, aber in den von Dir verlinkten Adressen kann man beim besten Willen nichts vom -Wind machen- lesen. Normale Antworten auf dämliche Fragen; ich lese da nichts was auch nur den Anschein von Prahlerei oder Angeberei hätte.
Schade, dass Du geschickt den Satz von Sacki:
Mit 91 Siegen, 7 Weltmeistertiteln, fast 67 Rekorden in allen Bereichen, einer jungen Frau und 2 kleinen Kindern und immerhin 38 Jahren dürfte sich diese Frage doch erledigt haben, oder ? ignorierst. Das scheinen für Dich keine Gründe zu sein, oder ?

Und überhaupt, was soll's ?
Wissen doch alle die, die Dich schon ein paar Tage kennen, dass Du Dir hier einen Joke machst um gegen Schumacher zu poltern, Schon alleine die Tatsache, dass Du dich hier für so einen Schmeimscheisser wie Alonso stark machst, ist zu auffällig. Dieser Typ von Mensch verkörpert doch geradezu perfekt das, was Du oft genug vielen anderen vorhältst: Grössenwahn, Selbstsucht, Geltungsdrang, Raffgier und verschlagene Hinterhältigkeit.

Du solltest Dich besser auf den FC-Bayern-München-Beitrag und Ulli Hoeneß konzentrieren, denn da kann man Dich ernst nehmen, zustimmen und einige Leute mit Deiner Meinung konform gehen sehen.

Aber doch nicht Pro Alonso,
 
15. November 2007, 19:33   #183
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... wie kommst Du nur darauf, daß ich Sackis Aufzählung ignoriert habe? Ich bin doch gleich in meinem ersten Satz darauf eingegangen.

Aber seien wir doch zur Abwechslung ausnahmsweise einmal ehrlich. Also, wenn ich den Kerpener Kreiselisten-König so vergöttern würde wie viele seiner Fans, dann würde mir trotzdem kein Zacken aus der Krone fallen, wenn ich zugestehe, daß sein überraschender Abgang selbstverständlich auch mit den beiden letzten vergeigten Saisons zu tun hatte. Er hatte zu diesem Zeitpunkt bereits alles erreicht, was man als Formel-1-Fahrer erreichen kann und wollte sich den Streß nicht mehr länger antun. Hätte er aber wieder gesiegt, wäre es kein Streß für ihn gewesen und er wäre sicherlich noch ein, zwei Jahre weitergefahren.

Ist doch auch okay. Aber warum muß man ständig betonen, daß Alonso ein totaler Versager ist, in Wirklichkeit nicht mal einen Führerschein besitzt und die beiden Weltmeisterschaften nur gewinnen konnte, weil er heimlich die Autos aller anderen Fahrer manipuliert hat? Man kann es in Sachen Schumi-Verehrung auch ein bissi übertreiben ;-)

Gruß Ben
 
15. November 2007, 20:17   #184
Ogino
 
Benutzerbild von Ogino
 
Registriert seit: January 2001
Beiträge: 1.996
Zitat:
Man kann es in Sachen Schumi-Verehrung auch ein bissi übertreiben
Ja schon.
Aber ich trage bestimmt keine Schumi Unterwäsche, rote Socken oder schlafe in Ferrari Bettwäsche (allerdings hätte ich gerne zu Schumi zu Ehren einen Ferrari in der Garage--)

Aber warum sollte man nicht einen Sportler hochhalten, der vielen seiner Anhänger jahrelang tolle und spannende Stunden geschenkt hat ?
Ich kenne keinen Sportler, der vergleichbares geleistet hat.
 
21. November 2007, 12:22   #185
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Schade ist am Alonso Weggang ja eigentlich nur, dass Mercedes nun nicht mehr folgende Werbung ausstrahlen kann, denn die war einfach nur geil.


 
21. November 2007, 20:45   #186
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... das war in der Tat, auch in bezug auf den gewählten Hintergrundsong, ein äußerst gelungener Spot, bei dem alle 3 Mercedes-Fahrer sehr sympathisch rüberkamen, was in diesem Fall ausnahmsweise sogar für Bösewicht Alonso gilt ;-)

Gruß Ben
 
10. December 2007, 11:55   #187
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... eine sehr schöne Meldung, wie ich finde:

Zitat:
Fernando Alonso kehrt zu seinem früheren Arbeitgeber Renault zurück. Das berichtet die britische Zeitung "Daily Mail". Der zweimalige Formel-1-Weltmeister habe bereits den Vertrag unterschrieben.

Laut "Daily Mail" soll Alonso einen Drei-Jahres-Vertrag unterzeichnet haben, der ihm fast 32 Millionen Euro pro Saison garantiert. Mit dem Gehalt wäre der Spanier der derzeit bestverdienende Formel-1-Pilot. Rekordweltmeister Michael Schumacher soll bei Ferrari auf rund 35 Millionen Euro pro Jahr gekommen sein.

(...)

Die "Daily Mail" berichtet weiter, dass Alonso die Zusage erhalten habe, bei Renault die klare Nummer eins im Team zu sein. Diese Garantie hatte der Spanier bei McLaren-Mercedes vermisst. Das deutsch-britische Team hatte keine klare Stallorder gegeben und die beiden Piloten Alonso und Lewis Hamilton gleichgestellt.

Alonso-Rückkehr zu Renault perfekt
Gruß Ben
 
10. December 2007, 12:58   #188
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Na dann wollen wir doch mal abwarten, was er in den 3 Jahren so alles bringt...
 
10. December 2007, 19:52   #189
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.366
"Kovalainen, who is managed by team boss Flavio Briatore, was considered by the team to be good enough to challenge Alonso, and therefore keeping him was not in the interests of a harmonious team."

Und so setzen sie Piquet an Alonsos Seite, gewähren ihm die absolute Nummer1-Behandlung, um die kleine Diva nicht schon wieder zum Weinen zu bringen. Hoffentlich erlebt er kein Deja-Vu mit einem Rookie an seiner Seite. Obwohl ich mir mit Briatore als Teamchef keine großen Sorgen mache. Schade nur, dass wieder einmal ein Fahrer mit den nötigen Dollars im Hintergrund einen guten Fahrer wie Kovolainen rausgedrückt hat.
 
10. December 2007, 21:11   #190
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... was das angebliche "Weinen der kleinen Diva" Alonso betrifft: Wer hat denn immer gejammert und grundsätzlich immer anderen Fahrern die Schuld in die Schuhe geschoben, wenn Schumi wieder mal auf der Strecke Mist gebaut hat? Ihr glaubt doch wohl nicht, daß ausgerechnet der Kerpener es auch nur 4 Wochen ertragen hätte, wenn Ferrari auf die Stallorder verzichtet und Schumi nicht mehr als die absolute Nummer 1 im Team behandelt hätte. Das war schon früher undenkbar, sonst hätte man ja auch nicht die unwürdige Nummer abgezogen und damals der Nr. 2 den Befehl gegeben, kurz vor dem Ziel abzubremsen, um der verwöhnten Ferrari-Diva den Vortritt zu lassen.

Der wahre Verlierer der letzten Saison ist der Rennstall Mercedes-McLaren und hat den Hohn und Spott auch verdient. Denn Alonso, da sind sich viele Experten einig, hätte auch zum 3. Mal in Folge den Titel holen können, wenn man mit einem Star so umgegangen wäre, wie es der derzeit beste Rennfahrer der Welt hätte erwarten können. Statt dessen verspekulierte man sich und hielt es wohl für eine gute Idee, durch den Verzicht auf eine Stallorder, die ja nur offiziell "verboten" ist, einen riskanten Wettkampf zwischen den beiden hauseigenen Fahrern zu provozieren. Das fiel verständlicherweise Alonso auf die Nerven, und der talentierte Grünschnabel Hamilton bewies am Ende, daß ihm eben doch noch die Erfahrung fehlt. Und auf diese Weise haben sich die neunmalklugen Trottel von Mercedes eben selbst ins Knie gefickt.

An Alonsos Stelle wäre ich auch heilfroh gewesen, endlich dieses Team verlassen zu können. Und dann sollte man auch noch bedenken, daß diejenigen, die ihm jetzt rund 100 Millionen für die nächsten 3 Jahre zahlen werden, natürlich nicht blöd sind, sondern genau wissen, was sie tun. Alonso, der jüngste WM-Sieger aller Zeiten, ist nun mal die derzeitige Nummer 1 im Rennsport und steht erst ganz am Anfang seiner Karriere.

Und die treuen Schumi-Fans sollten endlich mal loslassen können. Schließlich war es seine Entscheidung, gegen einen jüngeren, stärkeren Fahrer nicht mehr länger verlieren zu wollen, um fortan der Welt lieber außer Konkurrenz als Testfahrer zu "beweisen", daß er natürlich nach wie vor der Größte ist ;-)

Gruß Ben
 
11. December 2007, 10:05   #191
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
Denn Alonso, da sind sich viele Experten einig, hätte auch zum 3. Mal in Folge den Titel holen können
Welche Experten denn ? Die aus Spanien ?
Hätte... hätte mein Onkel keine Eier, wäre er meine Tante.

Zitat:
, und der talentierte Grünschnabel Hamilton bewies am Ende, daß ihm eben doch noch die Erfahrung fehlt.
Dafür hat Räikkönen bewiesen, daß er Hamilton und Alonso überlegen ist.

Zitat:
die derzeitige Nummer 1 im Rennsport
Die Nummer 1 ist aber Räikkönen, wie sein WM Titel beweist.

Zitat:
Schließlich war es seine Entscheidung, gegen einen jüngeren, stärkeren Fahrer nicht mehr länger verlieren zu wollen, um fortan der Welt lieber außer Konkurrenz als Testfahrer zu "beweisen", daß er natürlich nach wie vor der Größte ist ;-)
Ist das nicht normal im Hochleistungs-Sport, wenn sich jemand mit 38 Jahren und allen Rekorden in der Tasche, langsam seinem Privatleben und seiner Familie zuwendet ?
 
11. December 2007, 10:36   #192
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... an Alonso gefällt mir, daß er offensichtlich zusätzlich auch noch eine Menge in der Birne hat, was sein klug ausgehandelter Vertrag beweist, der bei den wütenden Schumi-Jüngern von "Bild" beinahe einen Herzanfall ausgelöst hat *g*:

Alonso nur noch Geldmeister

Wobei ich bei MS nicht ausschließen mag, daß er es ohne seinen cleveren Willi Weber vielleicht nur zu einem braven Kart-Bahn-Besitzer irgendwo in der Provinz gebracht hätte. Aber ich gebe zu, daß das natürlich nur eine böswillige Spekulation von mir ist ;-)

Gruß Ben
 
11. December 2007, 10:45   #193
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Nun ja, über hätte und vielleicht kann man spekulieren...
 
11. December 2007, 11:06   #194
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... ich gönne Schumi von Herzen, daß er nach seiner einzigartigen Karriere nun ein sorgenfreies Leben genießen kann. Und ich glaube auch nicht, daß er es noch erleben wird, daß irgendein anderer Fahrer seine Rekord-Bilanz übertrifft.

Aber ich hätte auch seiner Frau gegönnt, daß sie nun nicht mehr Angst um ihn haben muß. Rennfahrer-Gattinnen wissen zwar, worauf sie sich einlassen, doch ich bin mir sicher, daß sie erstmal aufgeatmet hat, als er ihr seinen Entschluß ankündigte. Doch nun fährt er wieder. Und wenn ich richtig informiert bin, sind bisher bei Testfahrten mehr F1-Piloten verunglückt als bei den offiziellen Rennen.

Das sind immerhin Sorgen, die sich die Frauen der Fußball-Millionäre nicht machen müssen.

Gruß Ben
 
11. December 2007, 19:14   #195
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.366
Jetzt zeig ich Dir mal wie ein Rentner fährt

YouTube - Fiat Bravo Ad with Schumacher and Kimi Raikkonen

So ähnlich ging das schon früher ab

YouTube - Michael Schumacher overtaking Kimi Raikkonen
 
11. December 2007, 19:27   #196
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
Zitat von Irata Beitrag anzeigen
Jetzt zeig ich Dir mal wie ein Rentner fährt
So ähnlich ging das schon früher ab

YouTube - Michael Schumacher overtaking Kimi Raikkonen
Jetzt gießt Du aber Öl ins Feuer.
Gerade dieses Video ist doch ein Beweis dafür, wie unfair, rücksichtslos und fast schon kriminell dieser Rentner Schumacher gefahren ist.
Sowas würde Alonso niemals machen....weil er es einfach nicht bringt.
 
11. December 2007, 19:38   #197
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.366
Naja, er hat Kimi brutal weggedrückt und ihm den Lebensraum (auweiah, böses Wort, mein Nazometer hat gerade schrill geklingelt) genommen.

Yoh, der Rentner macht noch nicht mal vor einem Renneinsatz im öffentlichen Verkehrsraum halt. Die Tage hatte er es mal eilig und übernahm tatsächlich das Steuer des Taxis. Abhängig von der strategischen Ausrichtung des Berichterstatters tendieren die Meinungen hierzu von "Schumacher riskierte das Leben seiner Familie während einer unverantwortlichen Fahrt mit Überholmanövern in unübersichtlichen Kurven" bis hin zu "Ich auf dem Beifahrersitz, der Schumi fährt - das war ein Wahnsinn", so der Droschkeninhaber Yilmaz. Das Ganze geschah während eines Hundekaufs in Oberfranken. Und das ganze auch noch mit seinem Privatjet. So ein Klimakiller...
 
11. December 2007, 19:49   #198
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... könnte man denn nicht in den nächsten 10 bis 20 Jahren hin und wieder so eine Art "Schumi-Gedächtnis-Rennen" veranstalten, bei dem er dann auch selbst mitfahren darf?

Irgendein Fernsehsender würde sich schon finden, und der Erlös könnte für einen guten Zweck gespendet werden. Der Kerpener Kreiselist würde dadurch wieder regelmäßig im Mittelpunkt stehen, was für sein Ego anscheinend lebenswichtig ist. Und die anderen F1-Fans, die sich lieber mutige, aktive Fahrer bei den offiziellen Rennen ansehen, hätten endlich Ruhe vor dem nervigen Rennsport-Rentner, der es offenbar noch immer nötig hat, allen zu beweisen, wie fit er doch noch sei. Dabei hat ihn (außer Alonso *g*) niemand gezwungen, so abrupt seine Karriere zu beenden ;-)

Gruß Ben
 
11. December 2007, 21:21   #199
Ogino
 
Benutzerbild von Ogino
 
Registriert seit: January 2001
Beiträge: 1.996
Zitat:
die sich lieber mutige, aktive Fahrer bei den offiziellen Rennen ansehen
So mutige Fahrer wie den stolzen Spanier ?

Während Schumi seine Gedächnisrennen fährt, sitzt der kleine Anpisser Alonso auf seiner Hatienda und rätselt, warum sich kein Schwein mehr an ihn erinnert.

Er kann sich ja dann mit Hill und Villeneuve austauschen, die hielt man auch mal für unvergessliche Champs.
Allerdings waren die keine Petzen, wie diese kleine linke Bazille Alonso.
 
11. December 2007, 23:55   #200
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... an manche kollabierenden Schumi-Jünger würde ich am liebsten Beißhölzer verteilen. Das sind die Dinger, die man früher Patienten bei Amputationen anbot, als es noch keine Narkose und ausreichend schmerzstillende Medikamente gab.

Begreift doch endlich: Euer geliebter Schumi ist weg, hat sich einfach aus dem Staub gemacht. Doch die Formel-1-Rennen gehen auch ohne ihn weiter. Und daß Alonso derzeit der wichtigste Fahrer ist, beweist sein hochdotierter Vertrag, von dem ein Michael Schumacher nur träumen konnte, als er so alt bzw. so jung war wie er.

Sagt Euch einfach: Das Leben ist ungerecht. Doch statt Euren Schmerz in die Welt hinaus zu schreien, solltet Ihr lieber endlich einsehen, daß die Formel-1 nicht wirklich ein normaler Sport ist, sondern eben ein lauter, schriller Zirkus, der in erster Linie der Unterhaltung dient. Und nachdem ein sehr begabter deutscher Artist jahrelang in der Manege abkassiert hat, ist jetzt nun mal ein Spanier an der Reihe, der seine Kunststücke fast genauso gut vorführt und auch immer für einen unterhaltsamen Skandal zu haben ist.

Genau das will das Publikum unter dem Zirkuszelt - den Beweis haben die Zuschauer ja durch die weiterhin hohen Einschaltquoten erbracht. Und wenn Schumi will, kann er gern auch in Zukunft in der Pause, in der das Zirkus-Publikum normalerweise die Toiletten aufsucht oder sich was zum Knabbern besorgt, immer mal wieder als Altstar-Attraktion auftreten, wenn er sich das denn unbedingt antun will.

Gruß Ben
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Sport

Stichworte
schumacher, motorsport, hamilton, ferrari, f 1 legende, alonso, schumi, formel1

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:24 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.