Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Sport
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
6. July 2006, 11:35   #26
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.367
Ich hoffe mal, dass Klinsmann weitermacht, und auch, dass man ihm Seitens des DFB auch weiterhin die von ihm benötigten Resourcen (Fitnesstrainerstab, Mental- und Motivationstrainer, Berater etc.) zur Verfügung stellt. Das Ziel muss nun sein, auf dem, was bei dieser WM erreicht wurde aufzubauen.

Wichtig ist auch, das die DFL und der DFB auch weiterhin zusammenarbeiten, und das nicht Jeder nach der WM wieder sein eigenes Süppchen kocht.

Dem entgegen stehen jedoch die ersten Meldungen möglicher Interessenskonflikten beim DFB.

Zitat:
Der DFB sei nicht mehr bereit, Klinsmann alle Wünsche zu erfüllen, zitiert die SportBild DFB-Schatzmeister Heinrich Schmidhuber. Für die hohen Kosten, die Klinsmann mit seinem Stab verursache, hätten die Landesverbände des DFB kein Verständnis. Von Schmidbauer weiß man, dass er Klinsmanns "Imperium" im DFB mit Skepsis beäugt. "Nach der WM wird man sich sicherlich über alles unterhalten müssen", sagte der Kassenwart Anfang Juni.

Beim DFB verweist man auf die Aussagen von DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder und Team-Manager Oliver Bierhoff bei der Pressekonferenz am Mittwoch. Mayer-Vorfelder hat bereits mehrfach deutlich gemacht, dass er auf einen Verbleib Klinsmanns setzt. "Klinsmann ist ein Glücksfall. Er hat in der Mannschaft etwas geweckt, jetzt hat er auch die Verpflichtung dies fortzusetzen", sagte er am Mittwoch.
Es gibt noch viel zu tun, aber wir haben nach etlichen Jahren endlich auch mal wieder einen guten Nachwuchs: Sollte ein Marcel Ndjeng seinen kometenhaften Aufstieg nun auch in der 1.Liga fortsetzen, dann könnte er der Nachfolger von Schneider werden. Zutrauen würde ich es ihm, dass er einen ähnlichen Weg geht wie Patrick Owomoyela: Hätte mir damals, nachdem er Paderborn verlassen hatte, jemand erzählen wollen, dass der mal Nationalspieler wird, hätte ich ihn für bekloppt erklärt. Marcel ist dagegen jetzt schon weiter. Aber auch ein Philipp Lahm wird sich noch steigern, ebenso Podolski, Schweinsteiger oder ein Per Mertesacker.

Ich habe vor 2 Jahren im Stillen gedacht, dass die WM im eigenen Land im Grunde genommen 4 Jahre zu früh kommt, von daher bin ich mit dem Halbfinale zufrieden, da es diesmal verdient war, im Gegensatz zur letzten WM, wo zwar der Finaleinzug gelang, aber letztendlich nur 'Fallobst' gespielt wurde - und selbst da war noch ne Menge Glück von Nöten.

Nun denn, es wird nicht einfach, jetzt sind wir wieder die Gejagten. Wir gehörten zwar immer noch zu den großen Namen, aber einer, dem man immer weniger Respekt entgegenbrachte. Nun wird man uns wieder respektieren, aber man wird gegen uns auch wieder motiviert sein, da die kommenden Gegner nun darauf fixiert sind zu zeigen, dass wir nur eine Eintagsfliege sind.

/edit:

So eben lese ich in der Münchner AZ eine Aussage von Heinrich Schmidhuber "Wenn er weitermachen will, dann wird es am Geld nicht scheitern." Welch rasche Umkehr innerhalb von zwei Tagen (oder handelte es sich um einen Fake der SportBild?).
 
6. July 2006, 11:43   #27
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
Aus welchem Grund Sacki allerdings diesen, in Deutschland ohne jeden Titel, weder als Spieler, noch als Trainer, sondern nur mit einer grossen Klappe versehenen Christoph Daum für einen guten Bundestrainerkandidaten hält, ist mir komplett schleierhaft.
Um Dir meine Begründung zu geben zitiere ich Dich mal selbst:
Zitat:
In einer weiteren Periode Klinsmann müsste er allerdings wieder durch Qualifikationen und dann auch noch ohne das heimische Publikum als 12. Mann (wie während der WM).
Genau. Selbst Klinsmann, der meiner Meinung nach nicht sehr viel mehr Inteligenz besitzt, als die von Dir genannten Daum und Vogts, sondern nur sehr viel verschlagener ist, weiß, daß so ein Turnier wie die WM im eigenen Land eine Art Selbstläufer ist.
Da bedarf es keiner großen Motivation, sondern nur der richtigen Aufstellung und ein wenig Taktik.
Selbst mit einem Trainer der 3. A Jugend von TuS Heringsdorf wäre die Mannschaft nicht weniger motiviert gewesen.
Daum ist ein sehr erfahrener Trainer, der weltweit als Fachmann einen hohes Ansehen hat.
Natürlich ist mir klar, daß die verknöcherte DFB Riege niemals auf die Idee käme, diesen Mann in das Bundestraineramt zu berufen.
Zitat:
Aber egal wie, ein künftiger Bundestrainer muss sich am attraktiven Spiel der deutschen Mannschaft unter der Ära Klinsmann/Löv messen lassen...
Du meinst sicher die Spiele während der WM, oder ?
Denn das was vorher in viel mehr Spielen abgeliefert wurde, war ja wohl das allerletzte.
Dieses 3.Klassige rumgegurke und die peinlichen Schlappen z.B. gegen Italien und England haben wohl die meisten schon vergessen.

Insofern wäre ich auch froh, wenn Klinsmann in seinem Amt bleiben würde.
Denn bei den Spielen nach der WM und den Qualispielen wird sich schnell zeigen, daß Klinsmann kein Übertrainer ist, sondern ein linkischer Blender.
 
6. July 2006, 20:39   #28
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.013
Zitat:
Du meinst sicher die Spiele während der WM, oder ?
Ja.

Denn was für eine grottenschlechte Truppe Klinsmann übernommen hat seit der Europameisterschaft vor ca. 2 Jahren kann man hier in zig Beiträgen nachlesen.

Und diese Truppe hat er auf den Punkt genau dazu gebracht, ihren Maximalmöglichkeiten entsprechend zu spielen. Und das dann noch attraktiv.

Wir sollten nicht vergessen, wozu Klinsman angetreten war - nämlich nicht, um in Freundschaftsspielen zu glänzen, sondern um die als Vorbereitung auf die WM zu nutzen.

Ob verschlagen, hinterfotzig oder bauernschlau, ist mir ziemlich egal - solange das Ergebnis stimmt.

-----schnipp-----
Zitat:
Daum ist ein sehr erfahrener Trainer, der weltweit als Fachmann einen hohes Ansehen hat.
sorry, aber LOL

Ich mein, er ist grad mit Austria Wien österreichischer Meister + Pokalsieger geworden - das hat für mich einen etwas geringeren Stellenwert als "Westfalenmeister".

Mal ganz abgesehen davon, dass ich ihn auf einem Marktplatz als Marktschreier für passender halte als auf dem Posten eines Bundestrainers, bin ich immer noch der Meinung, dass sein Verhalten während dieser Koks-Aktion seinerzeit mit das Dämlichste war, dass ich je gesehen hab.


tschao

jupp11
 
6. July 2006, 20:55   #29
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... sehe ich genauso. Daum hat sich in der Kokain-Affäre selbst enteiert. Und sein Verhalten in der Zeit vor dem Prozeß hat gezeigt, daß der Mann wochenlang eiskalt lügen kann und wohl auch ohne Drogen nicht mehr ganz klar im Oberstübchen ist, weil es so schien, daß er offenbar selbst an seine eigenen Lügen glaubt.

Und sowieso: Kein Land braucht einen National-Trainer, der sich immer gern als Motivierungs-Guru verkauft hat. Dabei weiß man nun, daß er sich ohne Rauschgift nicht mal selbst motivieren konnte. Daum ist eine tragische Figur und wird hierzulande zumindest bei bedeutenden Vereinen nie wieder auf die Beine kommen.

Gruß Ben
 
6. July 2006, 21:22   #30
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.013
aber ich muss mich berichtigen:

Daum ist 1 x deutscher Meister geworden mit dem VFB Stuttgart.

Der Rest seiner Erfolge und was sie wert sind, mag jeder selbst beurteilen:

1989 Deutscher Vize-Meister mit dem 1.FC Köln
1990 Deutscher Vize-Meister mit dem 1.FC Köln
1992 Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart
1992 Deutscher Supercup-Sieger mit dem VfB Stuttgart
1994 Türkischer Pokalsieger mit Beşiktaş Istanbul
1994 Türkischer Supercup-Sieger mit Beşiktaş Istanbul
1995 Türkischer Meister mit Beşiktaş Istanbul
1997 Deutscher Vizemeister mit Bayer Leverkusen
1999 Deutscher Vizemeister mit Bayer Leverkusen
2000 Deutscher Vizemeister mit Bayer Leverkusen
2003 Österreichischer Meister und Pokalsieger mit Austria Wien
2004 Türkischer Meister mit Fenerbahçe Istanbul
2005 Türkischer Meister mit Fenerbahçe Istanbul
2006 Türkischer Vizemeister mit Fenerbahçe Istanbul
 
6. July 2006, 21:45   #31
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Fein, daß Du selbst gesucht hast Jupp, dann erspare ich mir die Mühe.

...schnipp...

Für jemanden, der genau 5 Fußballspiele bei einer WM gewonnen u.- vorher nur drittklassiges Gekicke verursacht hat, ist die Karriere des Genies Klinsmann aber außergewöhnlich. Denn wie man soeben lesen kannt:
Zitat:
Für seine Verdienste um den deutschen Fußball soll Bundestrainer Jürgen Klinsmann mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet werden. Das wurde der „Passauer Neuen Presse” nach eigenen Angaben aus Regierungskreisen bestätigt. Sowohl Bundespräsident Horst-Köhler als auch die schwarz- rote Bundesregierung seien sich über die Ehrung bereits einig, hieß es.
leiden die Verantwortlichen wohl unter der momentanen Hitze. Das ist ja wohl ein Hohn, diesem Mann diese Auszeichnung zu verleihen. Für 5 (FÜNF) gewonnene Fußballspiele...

Ich denke da nur an die vielen Menschen, die sich seit Jahrzehnten freiwillig und selbstlos in den Dienst der Allgemeinheit stellen und karitative Arbeit leisten, Menschen retten und dergl., ohne daß sie mit dieser ohnehin fragwürdigen Auszeichnung geehrt werden.
Ich kenne genug Kollegen, die Ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben und teilweise gesundheitliche Schäden davontrugen, nur weil Menschenleben gerettet haben.
Denen streicht man heute ihre ohnehin karge Pension und viele Zulagen.

Mir kommt die Galle hoch, wenn ich das lese, wenn dieser linkische Abzocker, der momentan um seinen Vertrag feilscht, mit so einer Auszeichnung geeehrt wird.

Hätte ich ein Bundesverdienstkreuz, würde ich es persönlich ins Bundespräsidialamt zurückschicken, wenn dieser grinsende selbstdarsteller diese Auszeichnung erhalten würde.
 
6. July 2006, 22:17   #32
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.367
Das Bundesverdienstkreuzes, unterteilt in 6 verschiedene Klasssen, ist ein inflationärer Artikel, der unters Volk gebracht werden muss. Immerhin werden jährlich knapp 4000 Stück ans Revers geheftet. Die Liste der Träger beinhaltet illustre Namen wie z.B. Beate Uhse, Pierre Brice, Gerd Müller, Udo Jürgens, Billy Mo und noch viele Andere. Wichtig bei einer solchen Verleihung ist stets, dass man Jemanden kennt der Einen vorschlägt (sog. Vorschlagsrecht). Die Anregung wird an die Staatskanzlei des jeweiligen Bundeslandes geschickt und nach Prüfung evtl. Ablehnungsgründen befürwortet.

Das Blechding hat überhaupt keine gesellschaftliche Bedeutung (bei manch einem erzeugt es jedoch einen kurzfristig oder manchmal länger anhaltenden Harten) und ist mit keinen finanziellen Vorteilen verknüpft. Außer einem Händedruck vom Bundespräsidenten, einer schicken Urkunde mit Siegel und Bundesgeier und dem anschließendem Anhängen bei offiziellen Anlässen oder dem Anheften der Reversplakette bei alltäglichen Gelegenheiten bewirkt das Ding nichts. Für die niederen Chargen gibt es die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Noch ein Stück Blech.

Übrigens, ich habe auch ein solches Ding. Wie ich dazu gekommen bin, erzähle ich ein anderes Mal und lege ein Bildchen anbei.
 
7. July 2006, 00:01   #33
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.367
Ich muss mal schauen, ob ich nicht noch den DWK von Adenauer in der Garage habe. Scheinbar macht man mit alten Autos von Promis richtig Kohle.


eBay: Jürgen Klinsmann ´s VW Käfer Cabrio Oldtimer (Artikel 150004846131 endet 11.07.06 23:06:55 MESZ)

Für wieviel ging eigentlich der Papst-Golf weg?
 
7. July 2006, 02:57   #34
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... interessante Meldung:

Zitat:
Jürgen Klinsmann zeigt Größe: Der Bundestrainer wird im Spiel um Platz drei Oliver Kahn im deutschen Tor aufstellen. Der 37-Jährige ersetzt am Samstag Jens Lehmann und kommt somit doch noch zu seinem Auftritt bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land.

Spiel um Platz 3: Kahns überraschendes Comeback
... schon wieder ein genialer Schachzug des klugen Klinsi. Und nun sollten wir gelassen abwarten, wer das spannende Spiel gegen den verknöcherten DFB und einen gewissen Münchner Geldsack-Verein am Ende gewinnen wird ;-)

Gruß Ben
 
7. July 2006, 07:26   #35
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Naja - dafür das es sicherlich eines der letzten Länderspiele von Kahn werden wird - warum nicht ?
Ich denke nicht das er noch für die EM 2008 plant.
 
10. July 2006, 06:41   #36
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Italien ist nun Weltmeister, da freut sich das Herz eines jeden Fußball-Fans.
Endlich eine Mannschaft, die es im wahrsten Sinne des Wortes "verdient" hat: Die Kicker aus der Liga, in der alles mit rechten Dingen zugeht, haben sich in die Herzen der Fans gespielt.
Keine versteckten Fouls, keine Elfmeter-Schinderei, keine taktische Spielverzögerung, kein destruktiver Spielaufbau und vor allem keine großen Schauspielarien, wenn ein Italiener mal gefoult wurde.
Der Platzverweis gegen Zidane war voll gerechtfertigt und geht völlig in Ordnung. Das dürfte wohl die mieseste Unsportlichkeit der gesamten WM gewesen sein.
Allerdings frage ich mich, was wohl der ital. Spieler zu diesem ansonsten besonnenen und fairen Zidane gesagt haben muß, daß der einen derartigen blackout bekommt und sich zu dieser Tat hinreißen läßt.

Nun könnte man meinen, mein Sarkasmus ist die Reaktion darauf, daß Italien Deutschland rausgeworfen hat. Nö, ich finde ihren Sieg über die Klinsmann-Elf sogar verdient.
Trotzdem, von allen Mannschaften, so finde ich jedenfalls, hat Italien den miesesten Fußball gespielt.
 
10. July 2006, 07:07   #37
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.013
Ich würd sogar noch einen Schritt weiter gehen als Sacki.

Ich denke, dass beide Finalisten während der gesamten WM nur 1 einziges wirklich gutes Spiel gezeigt haben:

Die Italiener gegen Deutschland
Die Franzosen gegen Brasilien

Diese Spiele wurden verdient gewonnen. Der Rest war WischiWaschi.

Ausserdem bin ich gespannt, was bei dem, für heute angekündigten Urteil im italienischen Fussballskandal herauskommt.

Bleibt übrig, dass die WM einen insgesamt positiven Eindruck hinterlassen hat, sowohl in diesem Land, als auch bei den teilnehmenden Staaten.

und das ist doch ok

tschao

jupp11
 
10. July 2006, 07:45   #38
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Zitat:
Zitat von jupp11
Ausserdem bin ich gespannt, was bei dem, für heute angekündigten Urteil im italienischen Fussballskandal herauskommt.
Dar Urteil kommt erst morgen - mit Rücksicht darauf das die Mannschaft erst um ca. 18 Uhr in Rom eintrifft. Da will dann erst der Präsi seinen Glückwunsch loswerden, dann darf das gemeine Volk sein Team im Circus Maximus feiern.
 
10. July 2006, 19:49   #39
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Nach der Roten Karte gegen Zinedine Zidane im WM-Endspiel am Sonntagabend gegen Italien gibt der Grund für den Ausraster des Kapitäns der französischen Nationalmannschaft weiter Rätsel auf. Auf der Suche nach dem Auslöser für den Kopfstoß Zidanes gegen den Italiener Marco Materazzi holte Brasiliens führende Fernsehanstalt Globo Lippenleser zu Hilfe. Damit wollen sie nun entschlüsselt haben, was Materazzi zu Zidane gesagt hat, bevor dieser seine mit Rot bestrafte Attacke vollführte.

Nach Ansicht der Lippenleser beleidigte der Italiener dabei Zidanes Schwester zweimal als Prostituierte. Die Lippenleser von Globo hatten sich schon in der Gruppenphase der WM hervorgetan, als sie im TV-Magazin "Fantastico" die Worte von Brasiliens Trainer Carlos Alberto Parreira gedeutet hatten.

Leider gehören solche Provokationen zum Programm der Italiener.
Was natürlich keinesfalls den Ausraster von Zidane rechtfertigt.
 
10. July 2006, 20:02   #40
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.013
naja, soweit ich gelesen hab, ist Zidane bisher 14 x vom Platz geflogen.

Soooo viele Schwestern wird er wohl nicht haben, oder???

Ist schon ok, dass er der wertvollste Spieler seiner Mannschaft war - und trotzdem ändert es nix daran, dass er sie im Stich gelassen hat in einer aussichtsreichen Situation, allein wegen persönlicher Unbeherrschtheit.

tschao

jupp11
 
10. July 2006, 20:48   #41
Ogino
 
Benutzerbild von Ogino
 
Registriert seit: January 2001
Beiträge: 1.996
Zitat:
Zitat von jupp11
naja, soweit ich gelesen hab, ist Zidane bisher 14 x vom Platz geflogen.

Soooo viele Schwestern wird er wohl nicht haben, oder???
LOL
Ein Kind von Traurigkeit ist dieser Zidane nun wirklich nicht. Dem gehen (gingen) leicht mal die Nerven durch.
Eigentlich nicht verwunderlich, denn ihm geht es wie vielen Ausnahmesportlern: man erwartet ganz selbstverständlich, dass sie ständig auf ihrem Zenit spielen.
Was kann man ihm vorwerfen ?
Da die Unsportlichkeit und Hinterfötzigkeit der Italiener hinlänglich bekannt ist, war sowas zu erwarten. Aber gerade Zidane hätte doch wissen müssen, mit welchen linken Tricks die Azzuris ihre Spiele zu gewinnen pflegen, wenn es mal knapp wird.

Diese WM hätte einen würdigen Weltmeister verdient und einen würdigeren Abschied von Zidane.
Ich glaube, die einzigsten, die Italien als würdigen Weltmeister sehen, sind wohl nur die Italiener.
Aber längst nicht alle, denn es gibt auch in Italien nicht gerade wenig kritische Stimmen zu der eigenen Mannschaft.
 
11. July 2006, 06:25   #42
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Dieser Materazzi ist ist als überaus fairer, zurückhaltender und dezenter Spieler bekannt.
Ein Ehrenmann italienischer Prägung, der niemals zu unsauberen Mittel greifen würden.

Wer diesen "sauberen Sportsmann" mal in Action sehen will:
YouTube - Materazzi
 
11. July 2006, 11:35   #43
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Heute sollte eigentlich das Urteil bekannt gegeben werden, was mit den italiensichen Vereinen und deren Spielern passiert, die in dem Wett- u. Betrugsskandal verwickelt sind.

Nun wurde die Urteilsverkündund auf frühestens Freitag dieser Woche verschoben.

Vermutlich wartet der Richter aber erst noch die Zahlungseingänge auf seinem Nummernkonto in der Schweiz ab...
 
11. July 2006, 22:32   #44
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... Klinsmann hat sich definitiv entschieden - leider nicht für Deutschland:

Klinsmann hört auf

Gruß Ben
 
12. July 2006, 06:01   #45
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Dieser Rücktritt war doch schon vor der WM vorhersehbar und ist die logische Reaktion auf die Attacken gegen seine Person in den 2 Jahren vor der WM.
Scheinbar leidet ganz Fußballdeutschland momentan unter Gedächtnisschwund, denn die grausamen Spiele unserer Mannschaft unter Führung des Sunnyboy's Klinsmann in den 2 Jahren vor der WM sind offensichtlich völlig vergessen.
Ich habe meine Zweifel, ob dieser Motivationsschub der während eines Turniers wie einer WM durch die Mannschaft geht, nach dieser erhalten bleibt.
So eine WM im eigenen Land ist nämlich ein "Selbstläufer"
Das einzige was ich Klinsmann hoch anrechne ist, daß er mit den verknöcherten Strukturen in der Führungsetage des DFB brutal abrechnet und bricht.

Glücklicherweise wird sich eine so chaotische wochenlange Trainersuche durch die selbsherrlichen Dilletanten der DFB Führungsriege wie nach dem Rücktritt von Völler nicht wiederholen.
Klinsmanns Hofschranze Jogi Löw wird in das Amt gehievt:
Ein Mann, der für die senile Führungsetage des DFB wie geschaffen ist: ohne Rückgrat, farblos, immer den Weg des geringsten Widerstands gehend und bedingungslos loyal: Ein Speichellecker.
Vielleicht stellt man ihm noch einen Matthias Sammer zur Seite, dann wäre das Horror-Trainerduo perfekt und hätte mit Bierhoff den letzten Kick.

Klinsmann wird seinen Marktwert steigernden Heiligenschein einpacken und wieder Richtung USA düsen. Dort wird er wieder sein Surfbrett auspacken, seine Werbe- u. Hornorarmillionen aus den letzten 2 Jahren gut anlegen und locker und flockig auf seinen Amtsantritt bei der US Nationalmannschaft warten.

Wenn er Fußball-Deutschland noch einen unschätzbaren Dienst erweisen will, sollte er alles daransetzten, seine Hämoriede Jogi Löw nachzuholen.
 
12. July 2006, 07:17   #46
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.013
Stimmt, der Rücktritt war vorhersehbar, und ist auch logisch. Zumindest, wenn man sich nicht als Masochist versteht.

Das mit dem Selbstläufer der WM im eigenen Land ist völlig unstreitig.

Die deutsche Mannschaft hat einige Male ganz nett ausgesehen bei dieser WM aber bei der 3. Mannschaft, die sich gewehrt hat, hats nicht mehr gereicht (Polen, Argentinien und Italien).

Was soll es es hat ansonsten alles gepasst in dieser Zeit.

Immerhin hat er Angriffsfussball durchgesetzt und als Hinterlassenschaft an seine(n) Nachfolger hinterlassen.

Warum also nicht der Löw. Das würde jedenfalls eine gewisse Konstanz bedeuten und wir würden sehen, wie lange es trägt. Mir wärs lieber, als jetzt schon wieder einen Salto rückwärts - trainerphilosophisch gesehen.

Ausserdem sollten wir auch mal drüber nachdenken, wie gut/schlecht die anderen waren bevor wir die Leistungen unserer eigenen Mannschaft beurteilen. Ich hab nix überragendes gesehen - während der gesamten WM nicht.

tschao

jupp11
 
12. July 2006, 08:06   #47
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Auch ich fand das es abzusehen war. Schließlich kann man einen WM-Dritten toppen, aber ob man die Stimmung im Lande noch toppen kann wage ich zu bezweifeln. Jetzt kommen wieder die Anfangsspiele und da kanne s auch mal ein Unentschieden geben oder gar eine Niederlage. Und ruckzuck sind wir wieder bei der Wohnortdebatte.

Trotzdem finde ich es schade. Löw und Klinsmann waren ein tolles Team. Ich kann nur hoffen das sie Löw so weitermachen lassen wie Klinsmann es vorgemacht hat. Aber das bezweifle ich irgendwie bei DFB.


Lemmi:
 
12. July 2006, 10:33   #48
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.669
Es läuft gerade Live im TV die Pressekonferenz mit Klinsmann.
 
12. July 2006, 12:45   #49
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
Zitat von Bandwurm
Es läuft gerade Live im TV die Pressekonferenz mit Klinsmann.
Du bist nicht böse, wenn ich mir das nicht antue ?
Mir reicht es, daß er weg ist.

Der Jogi Löw wird's schon richten....
 
12. July 2006, 13:04   #50
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Nun ist es amtlich: Jooogi Löw

Wir haben eine Angela Merkel als Kanzlerin, warum nicht einen Löw als Bundestrainer.
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Sport

Stichworte
europa, weltmeister

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:53 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.