Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Sport
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
30. June 2006, 18:44   #1
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
Don't Cry For Me, Argentina ;-)

... hehe, das war nun wirklich mal 'ne geile WM-Partie, und alles läuft so, wie ich es mir gewünscht habe: Lehmann und Klinsi sind die beiden Super-Stars. Das konnte nicht mal die "Bild-Zeitung" verhindern ;-)

Gruß Ben
 
30. June 2006, 18:58   #2
Maggi
 
Benutzerbild von Maggi
 
Registriert seit: April 2002
Beiträge: 3.915
Mann, ich hab mir gerade beide Hände blutig gekaut.

Entschuldigung, kurz:
Jaaaaaaaaaaaaaaah!
Danke.

Stimmt, das war wirklich eines der besten WM-Spiele dieser FIFA-Fußballweltmeisterschaft™, wenn nicht sogar das beste überhaupt. Spannend bis zum Schluss mit einem wahrlich überragenden Lehmann. Meine Favoriten für heute sind übrigens Odonkor und Borowski. Große Klasse.
Die Art, auf die die Niederlage von den Argentiniern aufgenommen wurde, macht es mir sogar nicht mal zu schwer, mich zu freuen.

Yay!
Maggi
 
30. June 2006, 23:59   #3
Lili
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 296
Wir sagt tschüß Argentina

*hicks* Wir sagt tschüß, Argentina,Wir sagt tschüß Argentina, Wir sagt tschüß Argentina...

tschüß Maradoana, Wir sagt tschüß
Maradona, Wir sagt tschüß
Mardonnaaaa, tschüß Argentina, Wir sagt tschüß Argentina ...
... ...

Lili
Sorry aber es must sein:

LiebeGruße Lili *hicks*

tschüßßßßßßß....Maradona
 
1. July 2006, 00:42   #4
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... klarer Fall von doppelt gemoppelt:

http://www.skatsboard.de/off-topic/2...tml#post228737

Aber nun ist Lili leider nicht mehr online, so daß ich sie nicht fragen kann, welchen der beiden identischen Beiträge ich löschen soll. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag. Und dann können wir das alles viel nüchterner angehen, wenn wir uns von dem Freudentaumel wenigstens halbwegs wieder erholt haben ;-)

Gruß Ben
 
1. July 2006, 05:54   #5
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Siehst Du Lili, was Eure Kicker nicht schaffen würden, haben wir dann für Euch erledigt:
die Argentinier nach Hause zu schicken.
Und wer Argentinien schlägt, der putzt sie alle weg. Folglich haben wir keine Mannschaft mehr zu fürchten und sind zu 99,9 % schon Weltmeister.
Für mich als überzeugten Anti-Klinsmann Betrachter bedeutet das, meine Einstellung zu dem Dauergrinser neu überdenken zu müßen
 
1. July 2006, 08:56   #6
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.013
In der 1. Halbzeit hätte ich nur ungern auf einen Sieg der deutschen Mannschaft gewettet. Nach dem 1:0 für Argentinien noch weniger.

Das es dann doch noch anders gekommen ist, halte ich für ein ziemliches Glück. Die Argentinier haben im Elfmeterschiessen kein Pech gehabt, sind auch nicht an einem überragenden Lehmann gescheitert, sondern an ihren eigenen Nerven. Die versemmelten Elfer waren schlicht dämlich geschossen.

Jedenfalls wurde die Qualität der vorhergehenden Gegener, gegen die Deutschlang so gut ausgesehen hat, deutlichst relativiert.

Deutschland vermittelte in keiner Phase des Spiels das Gefühl den Argentiniern an Ballbeherrschung und Einzelkönnen auch nur annähernd gewachsen zu sein. Nur bedeutet natürlich eine derartige Feldüberlegenheit nicht automatisch auch eine Überlegenheit im Abschluß - wie vor ein paar Wochen schon bei der Elfenbeinküste gesehen.

Einzig die Einwechselung von Odonkor brachte wirklich frischen Wind und einige Torraumszenen. Mir hat es Spass gemacht, ihm zuzusehen. Und dafür vergesse ich auch ganz schnell seine Interviews.

Die Matchwinner waren für mich Odonkor, Borowski und in erster Linie Klose, der nicht nur das Tor gemacht hat, sondern auch noch den argentinischen Torwart ausgeschaltet hat.

Lahm wird von Spiel zu Spiel schlechter und war gestern eher eine Belastung, als ein Gewinn. Ballack empfand ich als unauffällig und in keinster Weise mit z. B. einem Matthäus vergleichbar.

Positiv entwickelt hat sich allerdings das Sorgenkind der Mannschaft, die Abwehr! Sehr positiv sogar.

Jedenfalls hab ich das erste Mal wieder Spass am Nationalmannschaftsfussball, den mir dieser unsägliche Vogts für lange Zeit verdorben hatte.

Thx Klinsmann (und Entschuldigung für meine Vorbehalte)


tschao

jupp11
 
1. July 2006, 12:10   #7
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Wenn man diese Meldung liest:
Zitat:
Am Freitagabend ist es in Gelsenkirchen zu Ausschreitungen zwischen deutschen und englischen Fans gekommen. Wie die Polizei am heutigen Samstag mitteilte, sind ungefähr 1.000 alkoholisierte Anhänger beider Seiten gestern Abend am Hauptbahnhof aneinander geraten.

Sicherheitskräfte trennten die beiden Gruppen, nachdem einige Fans Flaschen geworfen hatten, und dabei eine Person schwer verletzt worden ist. 32 Personen sind laut Polizeibericht festgenommen worden.
dann kann man sich nur wünschen, daß diese englischen Specknasen samt ihrer großkotzigen Mannschaft heute nach Hause geschickt werden.
Wo diese Idioten auftauchen ist Terror und Gewalt angesagt.
Nicht auszudenken, wenn diese Inselaffen es ins Endspiel schaffen sollten und dann vielleicht noch gegen uns verlieren sollten.
So oder andersrum, die englische Kloakenpresse würde sicher wieder bis zur NS Zeit zurückblicken und íhre geschmacklosen Vergleiche anstellen.

Ich drücke heute jedenfall Portugal ganz fest die Daumen.
 
1. July 2006, 12:24   #8
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... aber zumindest was Beckham betrifft - den mag ich irgendwie, finde ihn auch sympathisch. Obwohl er seit Jahren zu den weltbekannten Superstars gehört, tritt er doch angenehm bescheiden auf. Da wirkt unser Ballack, der längst nicht so lange im Geschäft ist, schon eher wie eine Diva.

Gruß Ben
 
17. July 2006, 18:42   #9
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... hehe, dieser Diego Maradona ist schon ein ulkiger Typ. Jetzt hat er sich zuhause vor der Presse ausgeweint und sich bitter darüber beklagt, daß er in Honeckers früherem Lieblings-Hotel, das heute "Westin Grand Hotel" heißt, ganz böse verspottet worden sei *g*.

Zitat:
"Als die Deutschen uns rauswarfen, spielte der Pianist in der Bar ,Don't cry for me Argentina‘." Und dann habe er auch noch um ein gemeinsames Foto gebeten. Als sei die WM-Niederlage nicht schon Schmach genug.

Aber die Demütigungen gingen noch weiter, sagt Maradona. "Das Frühstück im Zimmer servierte mir immer ein Nigerianer. Außer am Tag nach dem Aus gegen Deutschland. Da kam ein Deutscher. Und er lachte." Seine Majestät zitierte daraufhin den Chefkoch herbei, um mitzuteilen, er käme nicht zurück in dieses "verfluchte Hotel".

Berliner Kurier: Maradona motzt gegen Berlin
Und dabei hatte ich angenommen, daß er inzwischen clean sei und auch sein Kopf wieder richtig arbeitet ;-)

Gruß Ben
 
17. July 2006, 20:08   #10
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Der einzige, der Maradonna ernst nimmt, ist er sicher nur er selbst.
Sonderbar, daß dieser Komiker auf so dumme Gedanken kommt. Denn wenn sich mal ein Gedanke in seinem Kopf verirrt, dann hat der doch unendlich viel Platz...

Wenn ich während der Fernsehübertragungen das sonderbare Gehampel und Fähnchenschwenken von der "Hand Gottes" gesehen hat, mußte ich immer an die Werbung denken, wo so dieser Duracell-Hase gezeigt wurde.
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Sport

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:27 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.