Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Sport
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
22. August 2007, 16:11   #1
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Heute: England Deutschland

Beide Mannschaften treten zwar ohne ihre Stammformation zu diesem Prestige-Duell an, aber trotzdem wird es sicher heiß hergehen.

Aber eigentlich kann bei der Deutschen Mannschaft kaum etwas schief gehen, denn der Ex Bäckergeselle aus Schwaben, der wo jetzt in Kalifornien wohnt und wo mal Bundestrainer war, ischt auch angereist.
Diesmal zwar nicht auf Kosten des DFB, wie in seiner Zeit als Bundestrainer, aber einen Hot Dog und einen Becher fades Inselbier in der Halbzeit wird er sich sicher doch noch leisten können.

Wenn es gegen die Insel-Kicker geht muß man natürlich die Daumen drücken und ich tippe auf ein 1:1 für Deutschland.
 
23. August 2007, 18:47   #2
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... ich finde, man sollte jetzt auch mal die deutsche National-Elf loben, die wo in England schon wieder gewonnen hat. Der nach wie vor erfolgreiche Joachim "Yogi" Löw, der wo jetzt Bundestrainer ist, ist für mich gleichzeitig auch ein Beweis dafür, daß auch der nicht nur bei Sacki so verhaßte Klinsi, der wo bei der WM im letzten Jahr Cheffe vom genauso zunächst sträflich unterschätzten Löw war, auch bei seinen Entscheidungen, die wo das geeignete Personal betreffen, offensichtlich einen guten Riecher hat.

Auch David Beckham, der wo Mannschaftsführer der unterlegenen englischen Elf ist und der mir eigentlich auch schon immer ganz sympathisch war, hat sich mit Respekt gegenüber der deutschen Mannschaft geäußert.

Oder in normalem Deutsch ausgedrückt: Laßt die Schwaben und Badener doch brabbeln wie sie wollen. Was zählt ist, daß viele von ihnen begabte und clevere Leute sind, die oft mehr Grips haben als manche hohlen Schaumschläger, auch wenn die sich noch so gewählt ausdrücken können.

Gruß Ben
 
23. August 2007, 19:24   #3
Ogino
 
Benutzerbild von Ogino
 
Registriert seit: January 2001
Beiträge: 1.996
Recht so.
Wenn sich jetzt auch schon Taubenfütterer überaus fachmännisch äussern, die vorher resistent gegen alles waren, was mit dem Fuss ins Tor befördert wird, dann hat Klinsi wirklich etwas erreicht: Wir entwickeln uns zu einer Nation der Fussballfachleute.

Ich bin kein Freund von Klinsmann und wäre auch nie einer geworden, selbst wenn er seinen Job über viele Jahre gemacht hätte und uns zum mehrfachen Europa- u. Weltmeister gemacht hätte. Und nicht anders ergeht es mir mit Löw.

Unsere Mannschaft hingegen wird mir immer sympatischer, weil endlich ein Fussball gespielt wird, der attraktiv ist.
 
23. August 2007, 20:15   #4
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... die Argumentation wirkt ein wenig schräg auf mich. Nehmen wir mal an, die Berliner Philharmoniker wären jahrzehntelang ein drittklassiges Orchester gewesen, das im Weltvergleich kaum eine Rolle spielt. Doch dann kommt ein neuer Dirigent, nennen wir ihn mal spaßeshalber "Karajan", und plötzlich steigen die Philharmoniker zur absoluten Nr. 1 auf und halten diesen Rang auch noch nach Jahren.

Und dann schreibt jemand: Nach wie vor halte ich Karajan, dieses völlig überbewertete arrogante Arschloch, für eine dumme Nuß, den das Orchester nicht verdient hat. Andererseits finde ich es aber klasse, daß die Musiker jetzt wieder super spielen und in aller Welt bejubelt werden.

Ihr merkt hoffentlich, worauf ich hinaus will. Ein Chef, der etwas bewegt, der erfolgreich ein Orchester oder eine Firma oder eine Partei oder eben auch eine Fußballmannschaft nach ganz oben bringt, muß nicht sympathisch sein, und man muß ihn auch nicht lieben. Aber Respekt vor seinen Leistungen und eben auch seinen Erfolgen, die vorher kein anderer geschafft hat, sollte man schon aufbringen. Und das gilt eben auch für Klinsmann und Löw.

Ich muß ja wohl nicht noch betonen, daß mein Beispiel schon deshalb hinkt, weil die Berliner Philharmoniker auch schon früher unter anderen berühmten Dirigenten zur Welt-Spitze gehörten, was man von der deutschen Nationalmannschaft leider nicht sagen kann. Aber erst Karajan hat dafür gesorgt, daß es auch langfristig so bleibt, weil er sich auch für neue Aufnahmetechniken interessiert zeigte, viele Werke noch einmal neu auf die gerade erst erfundene CD einspielte und durch seine verläßliche Zusammenarbeit mit dem Label "Deutsche Grammophon" einen Qualitätsstandard garantierte, der weltweit bis heute gilt.

Gruß Ben
 
23. August 2007, 20:21   #5
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Ich habe einige sehenswerte Sachen gesehen:

1: Das Tor von Pander zum 2:1 für unsere Elf war einfach nur Spitze.

2. Unsere Bundeskanzlerin mit ihrem schmucken gelben Blazer, Design "Altkleidersammlung"

3. Klinsmann mit einem überaus geschmackvollen Regenmantel, den er wahrscheinlich zu seiner Kommunion geschenkt bekam.

4. Beckham, der nur noch ein Schatten seiner selbst ist. Schade, er war mal ein großartiger Fußballer aber hat scheinbar nicht erkannt, daß seine Zeit einfach vorbei ist.

5. Günther Netzer als Kommentator. Das grenzt schon an Körperverletzung.

Ja ja, ich bin ein alter Nörgler, stimmts

Aber Netzer und der Blazer von Angie, das war wirklich zuviel.
 
8. September 2007, 17:46   #6
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Heute geht's gegen Wales, da wo der Insel-Prinz-Charles mit den Elefantenohren Chef ist.
Obwohl Lahm und Frings sowie der bornierte und völlig überbewertete Ballsack nicht mit von der Partie sind, tippe ich auf ein sehr klares Ergebnis für Deutschland:
1:1
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Sport

Stichworte
deutschland-england, länderspiel

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.