Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben > Rezept-Datenbank
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
30. June 2007, 19:44   #1
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Hundekekse für frischen Atem

Wer kennt es nicht, der Hund stinkt aus dem Hals, leider putzt er sich ja nicht jeden Tag seine Zähne. Aber auch dagegen kann man etwas tun, das ganze auch noch selbstgemacht.

Zutaten:
300 g Weizen(vollkorn)mehl
1/2 Tl Salz
1 EL Kohle (Reformhaus) oder 6 zerdrückte Tabletten.
1 Ei
3 EL Distelöl
1 Bund fein gehackte Petersilie
6-8 Blätter frische Minze
ca. 175 ml Milch

Zubereitung:
Alles (außer der Milch) in einer Schüssel vermischen, mit der Milchzugabe soweit die Konsistenz steuern, dass ein relativ feuchter Teig ensteht.
Mit einem El auf ein Backblech portionieren und bei 200°C im vorgeheizten Backofen ca 15 min. backen.

Am besten die Hundekekse im Kühlschrank aufbewahren, dann allerdings in einer dicht verschließenden Plastikdose, ansonsten riecht dort alles nach Minze.
 
30. June 2007, 20:08   #2
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Schon mal einen Hund gesehen, der diese Plätzchen frisst ?
 
30. June 2007, 20:10   #3
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Alles eine Sache der Erziehung, mein Hund hat z.B. rohe Zwiebeln oder saure Gurken gefressen.
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben > Rezept-Datenbank

Stichworte
hund, hundekekse, hundelekerlie

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.