Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben > Der grüne Daumen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
30. March 2009, 16:39   #1
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Entmineralisiertes/Demineralisiertes Wasser - Ideal für Zimmerpflanzen

Ich habe das große Glück zwei Säulen Ionentauscher zu besitzen, da ich die früher für meine Diskussfischzucht angeschafft hatte. Seit Jahren standen die beiden unnütz im Keller rum, seit Sommer letzten Jahres habe ich sie aber wieder im Einsatz. Ich stelle mir mein optimales Gießwasser nun selber her.
Was ist das für ein Hexenwerk?
Eigentlich überhaupt keins (Demineralisiertes Wasser - Wikipedia), kommt es physikalisch dem destilliertem Wasser recht nahe. Es werden nämlich dem Leitungswasser die Ionen geklaut, somit ist das daraus gewonnene Wasser Kalkfrei und das lieben viele Pflanzen, z.B. Orchideen, Azaleen, Farne usw.

Es hat aber nichts mit diesen Kaffeewasserfilter zu tun, denn die tauschen nur, wie übrigens auch jede Spülmaschine, den Kalk gegen NaCl (Kochsalz) aus, man trinkt so gesalzenen Kaffee, übertrieben gesagt.

Meine beiden Säulen dagegen holen alle Ionen aus dem Leitungswasser, es ist also nahezu demineralisiert. Aber auch hierbei gibt es einen Nachteil, wenn die beiden Säulen erschöpft sind, müssen sie regeneriert werden, dies geschieht mit Salzsäure und Natronlauge, dazu braucht es dann doch einiger Grundkenntnisse im Umgang mit Säuren und Laugen. Allerdings kann ich mit meinen Säulen mit je 5 Liter Volumen so ca. 15.000 Liter Leitungswasser entmineralisieren.

Angezeigt wird dies bei der linken Säule mit der Farbveränderung von Braun nach Rot, wie von oben auf dem Bild zu erkennen ist. Ein Leitwertmeßgerät besitze ich ebenfalls, damit ist eine genau Analyse natürlich weitaus besser zu machen.

Netter Nebeneffekt:
Meine Holde steht unbegrenzt "Dampfbügeleisenwasser" zur Verfügung und in den Wasserzerstäuber für Pflanzen eingefüllt hinterlässt dieses Wasser keinerlei "Wasserflecken" wenn es verdunstet, ideal um Pflanzen, die vor einem Fenster stehen damit ein zu sprühen. Keinerlei Rückstände auf Blätter, oder auf der Fensterscheibe.

 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Das Leben > Der grüne Daumen

Stichworte
gießwasser, wasseraufbereitung

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.