Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > Off-Topic
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
8. February 2003, 16:32   #1
Marena
 
Benutzerbild von Marena
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 2.775
Valentinstag

Ich bin mir ganz sicher, dass ihr auf dieses Thema schon gewartet habt. Heute in einer Woche ist er schon vorbei. Und dann sagt nicht, ich hätte euch nicht daran erinnert.





Er gehört, neben Geburts-, Namens- oder Jahrestagen und was einem sonst noch so wichtig erscheint, zu den Tagen, der am häufigsten vergessen werden. Es sei denn man wird rechtzeitig durch die Werbung im Fernsehen, Radio und Zeitung daran erinnert.

Am 14. Februar wird man von seinem/seiner Liebsten beschenkt oder macht dem Menschen, der einem viel bedeutet, eine Freude - sei es durch eine rote Rose, ein Candlelight - Dinner oder gar, für Finanzstarke, durch einen Kurztrip nach Paris. Bis heute jedoch hat sich hierbei weitgehend der Brauch gehalten, Blumen zu schenken - logo, dass die Floristen mit roten Rosen ein Riesengeschäft machen werden. Aber was bedeuten die verschieden Blumen überhaupt, und woher kommt der Brauch, den Valentinstag zu feiern?

Dieser Brauch geht auf den Priester Valentin zurück. Valentin lebte im dritten Jahrhundert nach Christus in Rom, in der Herrscherzeit des Claudius Gothicus. Damals wurden die Christen ihres Glaubens wegen noch verfolgt, ebenso auch Valentin. Doch trotz eines kaiserlichen Verbotes soll er christliche Trauungen vorgenommen haben. Dies war schließlich auch sein Todesurteil: ihm wurde zur Last gelegt, Soldaten aus dem Heer des Claudius heimlich vermählt und mit Blumen beschenkt zu haben. Am 14. Februar des Jahres 269 wurde Valentin als Märtyrer hingerichtet. Konstantin der Große erkannte 313 das Christentum an; seit Mitte des vierten Jahrhunderts wird Valentins Todestag gefeiert. In Frankreich und England gibt es diesen Brauch etwa seit dem 14. Jahrhundert; der Mann, der an nämlichem Tage als erster vor dem Haus auftauchte, sollte der künftige Ehemann werden, so glaubte Frau damals. In Deutschland schließlich hielt der Valentinstag seit dem Ende des 2. Weltkrieges Einzug, als Tag der Verliebten.

Und wie steht es heutzutage damit? Die einen beschimpfen ihn als "Tag der Blumenindustrie", die anderen überlegen schon weit im Voraus ein geeignetes Geschenk.


Soviel zu den Fakten. Was haltet ihr vom Valentinstag?


Ich sehe schon einige Herren die Messer wetzen, um sich Luft zu machen.
 
8. February 2003, 16:57   #2
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Hat man denn wirklich eine Möglichkeit der Werbung zum Valentinstag zu entgehen ?

Ich finde es schön, wenn man durch eine kleine Geste gesagt bekommt oder selber sagt: Ich mag Dich und schön daß es Dich (für mich) gibt.
Warum ich das aber nur an einem speziellen Tag machen kann/darf/soll erschließt sich mir nicht.

Genauso "gedenke" ich nicht nur am Mutter- und Vatertag an meine Eltern sondern schenke ihnen zwischendurch etwas wenn es gerade meinem Bedürfnis entspricht.
 
8. February 2003, 17:13   #3
Gabi
Ungültige E-Mail Angabe
 
Benutzerbild von Gabi
 
Registriert seit: September 2002
Beiträge: 512
hatte mich ja schon abgemeldet

aber möchte meine Meinung auch dazu mal kund tun

scheinbar schein ich in keiner Weise am Valentinstag ne Frau zu sein

für mich ist das pure Geschäftemacherei..., tut mir leid , wenn ich das sage,

ich denke eher wie Jules, und wenn mich mein Schatz an dem Tag genauso behandelt wie sonst, dann ist es gut. Würde mich nie darüber aufregen, wenn er diesen soooooooooooooooooooooooooo besonderen Tag vergessen täte

zwischendurch ohne Grund sagt mehr, viel mehr
 
8. February 2003, 18:37   #4
Glühwürmchen
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 4.319
Für mich ist der Valentinstag ein ganz besonderer Tag, denn da wurde mein Sohn geboren.
Welches Geschenk hat mehr Liebe in sich?
 
8. February 2003, 18:53   #5
Marena
 
Benutzerbild von Marena
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 2.775
Stimmt Glühwürmchen, ein schöneres Geschenk kann es nicht geben.



Für mich ist es auch ein besonderer Tag.
Ich lernte meinen Mann am Valentinstag kennen.
 
8. February 2003, 19:07   #6
zeus2212
 
Registriert seit: November 2001
Beiträge: 4.800
ich schließe mich der meinung von Jules und Gabi an. Ich brauche keinen besonderen tag um meine zuneigung zu zeigen, oder geschenke zu machen.
 
8. February 2003, 19:29   #7
Wonneproppen
Ungültige E-Mail Angabe
 
Benutzerbild von Wonneproppen
 
Registriert seit: November 2002
Ort: Giessen
Beiträge: 31
Da möchte ich mich Zeus' Meinung uneingeschränkt anschließen.

Es braucht doch keine Extra-Feiertage für solche Anlässe.
 
8. February 2003, 20:29   #8
MusicNonStop
 
Benutzerbild von MusicNonStop
 
Registriert seit: February 2003
Beiträge: 30
Das stimmt schon, daß es da eigentlich keine bestimmten Tage für geben sollte, aber es gibt einem doch immer wieder einen Anstoß an solche kleinen Aufmerksamkeiten zu denken - von daher find ich es schon wichtig, daß es so einen Tag gibt. Klar, wir wären alle bessere Menschen, wenn wir keinen Valentinstag bräuchten. Dann könnten wir die Geburtstage und Weihnachten auch streichen Okay aber bei Fasching hörts bei mir echt auch auf. So eine aufgesetzte Fröhlichket find ich schon grotesk!

Gruß

MNS
 
8. February 2003, 20:58   #9
borg4free
 
Benutzerbild von borg4free
 
Registriert seit: March 2001
Ort: 32130 enger
Beiträge: 1.669
hi

also wenn es keine (n) bestimmeten tag gibt, was ist dann mit weihnachten und geburtstag des partners?

also ich find den tag auch doof, und ob meine freundin was bekommt entscheide ich ganz spontan. aber ich tendiere ehr zu ja.

kla, man sollte jeden tag zueinander nett sein, sich auch mal ne nettigkeit und nicht nur beleidigungen an den kopp schleudern, aber ich finds trotzdem cool das es den tag gibt.

ich schenke doch sogern was.
 
9. February 2003, 00:09   #10
Claro*
 
Benutzerbild von Claro*
 
Registriert seit: December 2002
Ort: Wien
Beiträge: 65
Es gibt eine ganze Reihe "Festtage", über die es sich *imho* lohnt nachzudenken - ob der Valentinstag wirklich dazuzählt? Ich denke eher nicht.

Stimmt schon ... "schenkt Blumen während des Lebens, denn auf den Gräbern sind sie vergebens" ... also ein ganz bestimmer Tag im Feber, an dem man die Liebe, die man für jemandem empfindet, durch die Blume sagt ... sehr zum Gaudium der einschlägigen Händlerschaft! Und noch dazu zu einem Zeitpunkt, zu dem weder in den öffentlichen Gartenanlagen noch im eigenen Garten das erfreuliche Grün zu vernünftigen Preisen sprießt! Gutes Timing ...

Als Planzen- und Gartenliebhaber erfreuen mich Blumen in der Natur weit mehr als in der Vase. Was vermag schöner zu sein als eine Nachtkerze, soeben am Beginn einer lauen Sommernacht erblüht ...?

Aber klar - auch die Geschäft sollen blühen und dazu gibt es eben u.a. den Valentinstag. Verbieten möchte ich ihn zwar nicht (!), aber richten nach diesem Datum will ich mich ganz bestimmt nicht.

Apropos - wie verhält es sich mit Blumenkohl - wäre der auch passabel? Dann könnte man das Schöne mit dem Gesunden verbinden ...
 
9. February 2003, 00:12   #11
Marena
 
Benutzerbild von Marena
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 2.775
Hey Superidee!
Schenk doch deiner Frau dieses Jahr einen Blumenkohl zum Valentinstag und erzähl uns hinterher, ob sie sich über das gesunde Geschenk gefreut hat.
 
9. February 2003, 01:28   #12
Claro*
 
Benutzerbild von Claro*
 
Registriert seit: December 2002
Ort: Wien
Beiträge: 65
Danke für den Tipp. Ich bin ziemlich sicher, daß meine Frau was für Blumenkohl (der bei uns Karfiol heißt) übrig hat - WaitWtacher machen es möglich ...

Und was kann man alles herrliche für den Gaumen mit Karfiol vollbringen ... bitte schwelgt mit mir ...
 
9. February 2003, 06:45   #13
Träumerle
Ungültige E-Mail Angabe
 
Benutzerbild von Träumerle
 
Registriert seit: July 2002
Ort: Köln
Beiträge: 1.174
Blumen bekomme ich nicht, da mein Kater sie sowieso frißt.

Aber den Valentinstag als solches finde ich schon gut

Es ist doch schön wenn man von jemandem ein kleines Geschenk bekommt, oder mal extra lieb in die Arme genommen wird

Das mit dem Blumenkohl finde ich übrigens eine gute Idee, da ich im Moment auch ein grosser Anhänger von Weight Watchers bin *müßen 5 kg runter*, kommt das gut
 
9. February 2003, 10:15   #14
ayla
 
Benutzerbild von ayla
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 2.481
Ich habe weder etwas für noch gegen den Valentinstag. Bin aber auch der Meinung wie Gabi und Jules dass es keinen besonderen Tag im Kalender braucht um meine Zuneigung durch ein Geschenk zu verdeutlichen.

Für mich ist einfach jeder Tag, den ich mit meinem Mann verbringen kann ein Geschenk und ein besonderer Tag. Es sind für mich nicht die Geschenke zu bestimmten vorgeschriebenen Tagen, sondern die täglichen kleinen Aufmerksamkeiten in Form von einem liebevollen Blick oder einer zärtlichen Berührung im Vorbeigehen die mir seine Liebe zeigen.

Für mich ist der Valentinstag also kein besonderer Tag.

Allerdings wäre es das wohl dann, wenn eines meiner Kinder an dem Tag geboren wäre wie bei Glühwürmchen oder es der Kennlerntag meines Mannes wäre wie bei Marena.

Ich bin der Meinung dass man dem Partner Geschenke nur dann machen sollte wenn sie von Herzen kommen und nicht weil ein bestimmtes Datum, das einem vom Kalender vorgeschrieben wird, es verlangt.

Bei uns ist es so, das wir uns nicht zu vorbestimmten Gelegenheiten Geschenke machen, sondern immer dann wenn wir etwas entdecken, wovon wir ausgehen das es dem Partner eine Freude macht. Diese Freude des Partners ist dann gleichzeitig auch ein Geschenk für den Schenkenden.
 
9. February 2003, 15:36   #15
Marena
 
Benutzerbild von Marena
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 2.775
Ayla das hast du wunderbar beschrieben. Ich seh's im Grunde genommen genauso.

Inzwischen kann ich sogar darüber schmunzeln, wenn meinem Mann an Silvestermorgen einfällt, das wir Hochzeitstag haben. Ist ja nun wirklich ein Datum, dass man nicht vergessen kann. Aber er hat's schon geschafft.

Solange er mir zu unzähligen anderen Gelegenheiten sagt und zeigt, dass er mich liebt, ist die Welt in der Hinsicht für mich in Ordnung.



Claro auf deinen Bericht über die freudige Entgegennahme des Karfiol, warte ich voll Spannung.
 
9. February 2003, 17:56   #16
ayla
 
Benutzerbild von ayla
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 2.481

Marena, den Hochzeitstag vergessen das kann bei uns nicht so leicht passieren, denn wir haben zur Hochzeit einen Teller geschenkt bekommen, wo das Datum in großen Zahlen vorne draufsteht. Und dieser hängt für jeden gut sichtbar an der Wand.

Allerdings ist es auch ein Datum das nicht so leicht zu merken ist wie Silvester.

Aber ich sehe das vergessen dieses Datums auch nicht als etwas an das der/diejenige macht um den anderen zu verletzen. Manchmal fällt dieses Datum eben auf einen Tag, an dem es so viel anderes gibt, das man erst später daran denkt welchen Tag man denn nun gerade verbracht hat.

Was Claro*s Frau zu dem Geschenk sagt, das wäre bestimmt interessant.
 
9. February 2003, 19:09   #17
LeVeL
 
Registriert seit: August 2001
Beiträge: 74
jedes jahr das gleiche :
http://www.skats.de...der=descending

für die einen geschäfte macherrei und für die anderen eine möglichkeit der dem libesten die zuneigung zu zeigen.
egal wie man es dreht und wendet der tag kommt und jeder muß für sich selber shen wie er damit umgeht. ich werde wohl mal wieder eine einzelne blume kaufenund ein zwei zeilen verfassen. in dennen ich klar mache das es für mich nicht einen besonderen tag gibt an dem ich meine liebe nochmal hervorheben muss, sonder dieser tag an jedem tag ist und ich ihr lieber mal so zwischen durch eine kleinigkeit in zeichen einer blume zukommen lasse. als nur an diesem tag.
denn wie richtig erkannt ist es nur noch eine geldmacherrei geworden wie so viele andere tage auch (weihnachten, ostern etc.). konsumgeilheit läßt grüssen , der whre anlass ist vielen schon gar nicht mehr bewusst. und gerät immer mehr in vergessenheit.


DatA LeVeL
 
10. February 2003, 19:51   #18
Yosie
 
Benutzerbild von Yosie
 
Registriert seit: November 2002
Ort: between K and D
Beiträge: 279
da kann man alle Jahre wieder vor jedem Festtag diskutieren...

90 % aller Menschen sagen sie mögen diesen Konsumzwang nicht, und trotzdem sind die Geschäfte voll.

Ich schließ mich da nicht aus. Obwohl ich speziell zum Valentinstag noch nie etwas verschenkt habe.
 
10. February 2003, 19:54   #19
Maggi
 
Benutzerbild von Maggi
 
Registriert seit: April 2002
Beiträge: 3.915
Und ob dieser Tag dieses Jahr ein besonderes Ereignis ist. Schließlich bekommen wir da Zeugnisse. Gute Nacht.

Aber sonst ... An unserer Schule gibt es eine Valentinsaktion - Man kann seinem Liebsten über die SMV Blümchen, also rote Rosen, schicken. Das beste daran ist, dass dadurch Unterricht ausfällt. Und es ist diskriminierend. Einige bekommen dann 10 Rosen, andere (größter Teil!) gar nix.

Also, eigentlich hat der Tag für mich keine besondere Bedeutung.
 
13. February 2003, 23:44   #20
Marena
 
Benutzerbild von Marena
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 2.775
Maggi dir drück ich für morgen die Daumen.

Und für alle anderen hoffe ich, dass der Valentinstag so wird, wie ihr es euch wünscht. Ob mit oder ohne Geschenk.
 
14. February 2003, 09:04   #21
Phantasia
 
Benutzerbild von Phantasia
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.094
Bedeutung hin, Bedeutung her...

.....und weil die Sonne lacht und ich in guter Stimmung bin, wünsche ich Euch trotzdem einen schönen Tag



Phantasia
 
14. February 2003, 12:05   #22
Marena
 
Benutzerbild von Marena
 
Registriert seit: October 2002
Beiträge: 2.775
Liebe Grüße an Menschen die man mag, kann man immer schicken.




Und einen Extra für Phantasia und Opium.
 
14. February 2003, 14:09   #23
Phantasia
 
Benutzerbild von Phantasia
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.094
Danke


....aber wat iss mit meinem Bild? :confused:
 
14. February 2003, 14:17   #24
borg4free
 
Benutzerbild von borg4free
 
Registriert seit: March 2001
Ort: 32130 enger
Beiträge: 1.669
hi

ja, ich wünsche euch auch allen einen tollen und lieben vallentinstag hab euch alle lieb, aber ich erspare mir hier mal son tolles pic zu uppen
 
15. February 2003, 11:37   #25
Maggi
 
Benutzerbild von Maggi
 
Registriert seit: April 2002
Beiträge: 3.915
Ist zwar schon zu spät, aber ich hoffe, ihr hattet einen schönen Valetinstag. Erzählt doch mal!

Marena, danke für die Glückwünsche; Aber mein Zeugnis weiß ich sowieso schon auswendig, und es ist auch erwartungsgemäß ausgefallen, naja. Den Mathe-5er verstehe ich ja, aber warum der Physikdepp mir ne 5 gegeben hat, obwohl ich auf 4 stand, weiß ich nicht
Aber ich hab ja auch noch ein halbes Jahr zeit.
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > Off-Topic

Stichworte
valentinstag

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.