Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > TV und Kino
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
11. December 2005, 10:11   #1
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
Alles über Dittsche.

... heute ist Sonntag – also vor allem auch wieder Dittsche-Tag. Und wer mehr über die kultige Serie wissen will, findet alles auf diesem hübschen Brett:

http://www.dittsche-forum.de/forum/

Das perlt, sach' ich Euch. Und wie Ihr seht, ist es ein reines muggeliges Dittsche-Forum, in denen selbstverständlich alle weltbewegenden Fragen zu Stichwörtern wie "Schildkröte" oder "Frau Karger" kompetent beantwortet werden.

Dort erfährt man, jetz' ma so zu sagen, daß sich auch schon Michael Schumacher – ein reiner Titan - in einem Interview als Dittsche-Fan geoutet hat. Vielleicht hat er sich ja deshalb das teure Flugzeug gekauft, um sonntags nach einem Rennen pünktlich um 22.30 Uhr wieder daheim gemütlich vor dem Fernseher zu sitzen. Ob er dabei auch die von Dittsche so oft empfohlenen muggeligen "Schumiletten" trägt, ist bisher allerdings nicht bekannt ;-)

Dafür weiß man dort aber, was Jon Flemming Olsen auf dem Kopf trägt, wenn er einmal die Woche den Wirt "Ingo" spielt: Eine Perücke. Denn in Wirklichkeit sieht er mit Glatze so aus wie auf dem angehängten Foto, das von der Homepage seines Designbüros mit dem hübschen Namen "Zweiter Stock rechts" stammt, die allerdings zur Zeit gewartet wird:

http://www.zsr.de/

Der echte "Ingo" heißt übrigens Klaus Czech und ist der neue Pächter der "Eppendorfer Grill-Station" am Eppendorfer Weg 172 im Stadtteil Hoheluft. Nach Meinung des "Hamburger Abendblattes" der zur Zeit "berühmteste Imbiß Deutschlands":

http://www.abendblatt.de/daten/2004/...906.html?prx=1

Aber auch andere Fragen, die die Welt bewegen, werden im "Dittsche-Forum" geklärt. Wer also zum Beispiel wissen möchte, wie der Titel-Song heißt ("Stand By Your Man" von Tammy Wynette), ob es wegen der Biermarken Probleme wegen Schleichwerbung gegeben hat (Ja) oder wie die Live-Sendung technisch realisiert wird (6 fest installierte Kameras wechseln sich automatisch alle 5 Sekunden ab), der wird mit Sicherheit im "Dittsche-Forum" fündig.

Fehlt nur noch, daß auch Olli Dietrich dort schreibt. Vielleicht hat er ja schon. Denn bisher habe ich erst ein paar Threads angeklickt, werde mich aber mit Sicherheit auch noch bis in die hintersten Winkel des Boards vorkämpfen.

Gruß Ben
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ingo in echt mit Glatze.jpg (36,3 KB, 2x aufgerufen)
 
12. December 2005, 06:23   #2
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Geiles Forum.
Ingo hat einen überbreitenbreiten Naturscheitel, da wäre ich nie drauf gekommen.
Und woher sollte man auch sonst so viele Infos über Schildkröte bekommen ?

Lesen und stöbern ist für alle Dittsche Fans einfach Pflicht !
 
22. February 2006, 16:57   #3
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... Olli Dittrich scheint ein geniales Allround-Talent zu sein, und ich ärgere mich, daß ich zu spät von dem Auftritt im Hamburger "Grünspan" erfahren habe, wo er gestern abend mit seiner Band "Texas Lightning" vor einem begeisterten Publikum spielte.

Vor allem auf "Schildkröte" (Keyboard) und "Ingo" (Gitarre) wäre ich neugierig gewesen. Aber, ich denke mal, daß es nicht der letzte Auftritt der Dittsche-Band gewesen sein wird.

Gruß Ben

PS: Und wie Reinhold Beckmann den Bacharach-Klassiker "Raindrops Keep Falling On My Head" singt, hätte mich natürlich auch interessiert ;-)

Zitat:
„Dittsche“ mit Cowboyhut statt Bademantel - Beifall für seine Band

„Dittsches“ Imbissbude hat noch geschlossen, doch Zeit zum Ausruhen gibt es für Olli Dittrich (49) trotzdem nicht: Während seine TV-Comedy-Sendung pausiert, steht der Komiker mit seiner Countryband Texas Lightning auf der Bühne - zur Begeisterung der Fans.

Mit einem umjubelten Konzert in der Hamburger Discothek „Grünspan“ hat sich das Quintett am Dienstagabend auf seinen Auftritt beim Grand Prix eingestimmt. Als eine „Weltpremiere“ auf der Konzertbühne präsentierten die Musiker ihren Titel „No No Never“, mit dem sie am 9. März in der Hansestadt gegen Vicky Leandros und Thomas Anders beim deutschen Vorentscheid antreten.

Die australische Sängerin Jane Comerford und ihre vier Kollegen - darunter Dittrich am Schlagzeug sowie sein „Dittsche“-Partner Ingo (Jon Flemming Olsen) an der Gitarre - heizten ihrem Publikum mit Rock- und Pop-Klassikern ein. Getreu ihrem Motto „It's not a joke, it's Country“ verpassten Texas Lightning mit Ukulele und Banjo Liedern von AC/DC, Madonna oder Abba ein Countrygewand und brachten ihr Publikum zum Toben. Doch auch die Musik „echter Countryhelden“ wie Johnny Cash gehörte zum Repertoire der Gruppe. Die Hamburger jubelten und ließen die Band erst nach mehreren Zugaben von der Bühne.

Auch Überraschungsgäste hatten Texas Lightning zum „Grünspan“- Konzert mitgebracht, darunter TV-Moderator Reinhold Beckmann. Der 49- Jährige, der am Donnerstag seinen 50. Geburtstag feiert, stand diesmal als Sänger hinter dem Mikrofon und traf mit seinen beiden Songs den Nerv der Countryfans: Erfreut stimmten sie in sein „Over The Mountains“ (“Über den Wolken“/Reinhard Mey) sowie „Raindrops Keep Falling On My Head“ mit ein. Mit „Schildkröte“ war dann auch das „Dittsche“-Team komplett: Der Mann mit der Krokoleder-Imitat-Jacke, der in der WDR-Sendung stets mit dem Rücken zum Geschehen sitzt und kaum etwas sagt, erwies sich als Meister am Klavier. (dpa)

http://www.abendblatt.de/daten/2006/02/22/536407.html
 
22. February 2006, 17:06   #4
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
In Hamburg ist ja richtig was los, ich ziehe um, denn meine Millionen mit dem Skatsboard kann ich auch von Hamburg aus verdienen.
 
22. February 2006, 17:17   #5
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... vor allem kannst Du sie dort auch viel schneller wieder ausgeben *g*. Die "Grünspan"-Disko ist übrigens nur ein Steinwurf vom Live-Schuppen "Große Freiheit 36" entfernt, wo früher im "Kaiserkeller" die Beatles spielten. Und gegenüber war damals der legendäre "Star-Club".

Gruß Ben
 
24. February 2006, 12:38   #6
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Wer noch mehr Infos haben will:

http://www.texaslightning.net/

Eine echt gelungene page...

Kleiner Vorgeschmack:
http://www.texaslightning.net/presse..._sh_speech.mp3
 
24. February 2006, 13:14   #7
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... hast Du Dir auch die Songs angehört?

http://www.texaslightning.net/index.php?area=download

Die haben richtig was drauf, und die Stimme der Sängerin klingt auch niedlich. Mich würde nicht wundern, wenn die Gruppe schon in kürzester Zeit bundesweit erfolgreich sein wird – egal, ob sie beim Grand Prix mitmachen oder nicht.

Gruß Ben
 
24. February 2006, 20:19   #8
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
Zitat von Ben-99
... hast Du Dir auch die Songs angehört?
Die haben richtig was drauf, und die Stimme der Sängerin klingt auch niedlich. Mich würde nicht wundern, wenn die Gruppe schon in kürzester Zeit bundesweit erfolgreich sein wird – egal, ob sie beim Grand Prix mitmachen oder nicht.

Gruß Ben
Die Hörproben gefallen mir echt gut.

Die Sängerin hat nicht nur eine sympatische Stimme, sondern offensichtlich auch was in der Birne:

Zitat:
Musikalische Ausbildung: Staatliche Ausbildung in Klavier, Geige und Musiktheorie am Newcastle und Sydney Konservatorium mit Abschluß "A.Mus.A". Private Ausbildung für Gesang in Hamburg, Wien und Amsterdam. Ukulele autodidaktisch erlernt.

Musikalischer Werdegang: Seit 1984 Dozentin an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg (Gesang, Komposition, Texten, Arrangement und Darstellung), Vocalcoach Deluxe, 1988 Veröffentlichung einer Solo-CD "Somebody Sent Me An Angel" (Universal Music) mit eigenen Songs.
Und Schildkröte haut mich auch vom Hocker.
 
2. March 2006, 10:37   #9
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... heute wird auf N3 ein Porträt der Band gezeigt.

Gruß Ben

Zitat:
02.03.2006 |18:15 | NDR

Wenn Olli Dittrich in einer Band mitspielt, dann muss es was mit Comedy zu tun haben. Irgendwie logisch, aber leider falsch. Texas Lightning spielt Country. Waschecht. Sehr entspannt und originell. Ihr Wahlspruch: It's not a joke, it's country! Richtige Musik also, auch wenn Kultspinner Dittsche am Schlagzeug sitzt und sein Imbisswirt Ingo (Jon Flemming Olsen) den Frontmann macht. So gibt es also zunächst einiges aufzuklären. Um dann schließlich auf die Sängerin Jane Comerford zu sprechen zu kommen - denn sie ist die wahre Attraktion in dieser Band. Die Frau riss schon Jürgen von der Lippe in einer seiner Shows zu mehrminütigen Lobeshymnen hin. Das Porträt zeigt die Band bei ihren Vorbereitungen auf den Vorentscheid, Statements prominenter Fans und Material aus der bewegten Vergangenheit des bekanntesten Bandmitglieds, Olli Dittrich.

(TV-Movie)
 
9. March 2006, 21:50   #10
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... was hab' ich gesagt? Die Dittsche-Band zieht ihr Ding durch, und gerade ist die Entscheidung gefallen: "Texas Lightning" hat die Vorentscheidung zum Grand Prix gewonnen. Und mit dieser Band wird Deutschland diesmal ganz sicher nicht wieder den letzten Platz belegen.

Gruß Ben
 
9. March 2006, 21:52   #11
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Zitat:
Zitat von Ben-99
egal, ob sie beim Grand Prix mitmachen oder nicht.

Gruß Ben
Und sie machen mit, soeben haben sie die Vorentscheidung gewonnen.
 
9. March 2006, 21:56   #12
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Scheint ja doch noch Musikgeschmack in DE zu geben
 
10. March 2006, 19:46   #13
Ogino
 
Benutzerbild von Ogino
 
Registriert seit: January 2001
Beiträge: 1.996
Ich stelle mir gerade die Frage, wie man sich über Stunden dieses dämliche Dauergrinsen von Thomas Herrmann antuen kann.

Ich habe glücklicherweise nicht ständig hinschauen müssen, das hat meine Frau für mich erledigt.
Hingeschaut habe ich nur 2 mal:
Beim Song von Dittsches Truppe, der mir wirklich gut gefallen hat, zumal die Sängerin eine prima Stimme hat.
Beim zweiten mal dann, als Hape Kerkeling gesungen hat, der für mich der absolute Gewinner gewesen wäre, hatte er denn an diesem albernen Affentheater teilgenommen.
 
10. March 2006, 22:30   #14
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... das Dauer-Grinsen des Moderators, den ich mir auch sonst so gut wie nie ansehe, war tatsächlich schwer erträglich. Allerdings wirkt es generell sehr verstörend auf mich, wenn sich Leute, die ich sonst eigentlich recht gern mag, als absolute Grand-Prix-Fans outen. Und das trifft sowohl auf Olli Dittrich zu wie auch auf Hape Kerkeling, die beide sämtliche Gewinner seit Beginn dieser eher peinlichen Veranstaltung irgendwann in den 50er Jahren, fehlerfrei auswendig aufsagen könnten. Da schämt man sich ja richtig, ein Fan von solchen Leuten zu sein ;-)

Was die Sängerin angeht: Mit ihrer begehrten sogenannten "Kindweib"-Stimme, auf die sogar Vanessa Paradise oder die Front-Frau der "Bangles" neidisch sein könnten, wäre sie glatt die Frau meiner Träume gewesen – allerdings vor 20 Jahren. Denn wie man unschwer erkennt, dürfte sie kaum weniger Lenze als Dittsche zählen und könnte somit (leider) altersmäßig auch eine Schwester von mir sein. Wie uncool ;-)

Besonders ärgerlich: Anfang der 80er, damals noch blutjung und knackig, hat sie an der Hamburger Musikhochschule an der Alster Gesangsunterricht gegeben, während der damals auch noch junge und ausgesprochen ansehnliche Taubenfütterer nur ein paar Straßen weiter gewohnt hat, aber es der Herrgott leider so wollte, daß wir uns nie beim Bäcker oder Zeitungsfritzen begegnet sind. Für mich ein Grund mehr zu behaupten, daß es in Wirklichkeit keinen Gott im Himmel gibt, der eine so schreiende Ungerechtigkeit natürlich nie zugelassen hätte ;-)

Gruß Ben
 
10. March 2006, 22:36   #15
Maggi
 
Benutzerbild von Maggi
 
Registriert seit: April 2002
Beiträge: 3.915
Wenn man sich das vorstellt - heute könnte Ben auch Deutschland beim Schlagergrandprix vertreten. Fantastisch.

Dann wird sich wohl am Tag des Finales herausstellen, ob das neue Konzept der ARD mit weniger (und auch "uncooleren") Bewerbern durchschlägt. War das eigentlich ein neues Konzept, weil die deutsche Grandprix-Aufsicht es so wollte? Oder kann von einem neuen Konzept gar keine Rede sein, weil sich einfach zu wenig Künstler gemeldet haben?

Jedenfalls können wir alle froh sein, dass nicht Thomas Anders und die Wie-hieß-die-alte-Frau-nochmal Deutschland in Athen vertreten.

Ciao,
Maggi
 
12. March 2006, 10:15   #16
Danke
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: March 2006
Beiträge: 7
Also ich kann über "Dittsche" nicht lachen. Ist wohl Geschmackssache.
 
12. March 2006, 14:36   #17
Sacki
Dummschwätzer
 
Benutzerbild von Sacki
 
Registriert seit: February 2005
Beiträge: 3.365
Zitat:
Zitat von Danke
Also ich kann über "Dittsche" nicht lachen. Ist wohl Geschmackssache.
Was (wer) bringt Dich zum lachen ?
Das macht jetzt neugierig.
 
14. March 2006, 10:28   #18
Lost Arrow
 
Registriert seit: November 2004
Ort: Oberbayern
Beiträge: 62
Hehe ich würd ja gern über Dittsche lachen, nur ist es für mich als Bayer nur sehr sehr schwer den Dialekt zu verstehen. Also wenn ich 1/3 der Sendung vertehe ist es gut
 
14. March 2006, 10:45   #19
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... ja? Ist der Mann im Bandemantel als Bayer wirklich so schwer zu verstehen? Ich habe als Nordlicht doch auch keine Probleme mit Eurem Gerhard Polt, den ich sogar noch mehr verehre als Dittsche.

Gruß Ben
 
14. March 2006, 20:57   #20
Maggi
 
Benutzerbild von Maggi
 
Registriert seit: April 2002
Beiträge: 3.915
Ich wiederum finde weder Dittsche (allein aus Unkenntnis, ich bekenne mich schuldig) noch Gehard Polt lustig. Dafür gibt es eine ganze Reihe überaus fähiger Kabarett-Kleinkünstler wie Urban Priol, Frank Markus Barwasser (alias Erwin Pelzig) und Rolf Miller. Das finde ich lustig.

Ciao,
Maggi
 
14. March 2006, 22:37   #21
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... dafür kenne ich wiederum keinen einzigen der von Dir Genannten, Maggi. Nicht mal vom Namen her. Das liegt jetzt aber wohl wirklich an unserem beträchtlichen Altersunterschied. Ich kenne überhaupt nur wenige der jungen Comedy-Stars, weil ich immer befürchte, daß sie genauso wenig originell sind wie zum Beispiel dieser furchtbar unlustige Michael Mittermeier, bei dem ich nicht mal genau weiß, ob ich jetzt den Namen richtig geschrieben habe, was wiederum zeigt, wie schnell ich wegzappe, wenn der Langweiler in irgendeinem Programm auftaucht. Ja, ich weiß: Ich bin als alter Sack intolerant, verbohrt und gebe auch dem Nachwuchs keine Chance ;-)

Umgekehrt hatte Gerhard Polt seine größte Zeit, als Du noch in den Windeln lagst. Und das ist überhaupt nicht überheblich von mir gemeint, sondern nur eine sachliche Feststellung. Aber wie er damals in seiner TV-Serie "Fast wia im richtigen Leben" den deutschen Spießer in all seiner lächerlichen Borniertheit, aber eben auch Gefährlichkeit dargestellt hat - das war unübertroffen. Und sein auf den ersten Blick spaßiger, in Wirklichkeit aber bitterböser Kino-Film "Kehraus" gilt nach wie vor bei deutschen Cineasten als Kult und gehört auch bei mir zu den Filmen, die ich mir bisher besonders oft angesehen habe.

Falls also mal irgendwann die 5-DVD-Packung der damaligen Serie von einem Laster fallen sollte und Du gerade in der Nähe bist, würde ich an Deiner Stelle sofort zugreifen ;-)

http://www.amazon.de/exec/obidos/red...SIN/3036912207

Und auch auf dieser Seite ("Gerhard Polt ist Kabarettist und Philosoph") wird der in Ehren ergraute ultrazynische Grantler, auf den Ihr Barzis stolz sein könnt, recht treffend charakterisiert:

http://www.br-online.de/kultur-szene...ern/polt.shtml

Gruß Ben

Zitat:
Ab 1978 strahlte der Bayerische Rundfunk Polt und Müllers gemeinsames Sketch-Kabarett-Serie "Fast wia im richtigen Leben" aus. Ein Quotenrenner trotz Niveau - lange vor dem Comdey-Quatsch unserer Tage.

Und dann kam der Tag, an dem Polt endgültig überregionale Berühmtheit erlangte, als er gemeinsam mit Dieter Hildebrandt abgeschaltet wurde. Von Polt kam die bissige Satire über den umstrittenen Bau des Rhein-Main-Donau-Kanals wegen dem der "Scheibenwischer" von der Bayerischen Staatsregierung als "verleumderische und bösartige Ehrabschneidung" kritisiert wurde. Für Polt gab es dafür den Grimme-Preis in Silber und endgültig überregionale Berühmtheit. 1986 folgte "Kehraus" und damit das Kino-Debüt. Bis heute wohl das beste Stück zum Münchner Fasching
 
21. March 2006, 23:14   #22
Lost Arrow
 
Registriert seit: November 2004
Ort: Oberbayern
Beiträge: 62
Also es ist nicht so das ich kein Wort verstehe, aber ich tu mir sehr oft sehr schwer den Dialekt zu verstehen. Aber so gehts mir immer wenn ich im hohen Norden bin.

Aber ich bin nicht der einzige dem es hier so geht

Rolf Miller ist sehr stark. Wenn Du den Polt magst Ben, dann solltest Du ihn Dir mal zu Gemüte führen. Er tritt öfters in Ottis Schlachthof im BR auf.
 
22. March 2006, 08:27   #23
Jules
 
Benutzerbild von Jules
 
Registriert seit: September 2002
Ort: Nähe Düsseldorf
Beiträge: 2.352
Und schon kommt der Plagiatsvorwurf:

http://www.gmx.net/de/themen/unterha...h/2087330.html


Olli Dittrich und seine Band Texas Lightning sollen ihren Song "No No Never" geklaut haben - von einem dänischen Grand Prix-Beitrag aus dem Jahr 2001.

Der Musikproduzent Marco Delgardo behauptet, dass die Country-Band sich für ihren Song bei "Never Ever Let You Go" von Rollo und King bedient hat und hat auffällige Ähnlichkeiten zwischen beiden Stücken gefunden. Delgardo zur Boulevardzeitung "Bild": "Die Nummer ist ganz klar abgekupfert vom dänischen Grand Prix-Beitrag 'Never Ever Let You Go' von der Band Rollo und King aus dem Jahr 2001. Daran besteht überhaupt kein Zweifel. Die Strophen des Liedes von Rollo und King sind nahezu identisch mit dem Refrain des Liedes von Texas Lightning. Von elf Tönen sind neun gleich." Laut der Zeitung wollen auch die Komponisten des dänischen Songs prüfen lassen, ob ihre Rechte verletzt wurden. Die Band selbst weist die Plagiatsvorwürfe von sich. Manager Tim Schurig: "Es handelt sich um eine komplett neue Komposition. Hier von einem Plagiat zu sprechen, entbehrt jeglicher Grundlage." Texas Lightning sollen am 20. Mai beim Eurovision Song Contest für Deutschland antreten.
 
1. May 2006, 22:33   #24
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... schade eigentlich, daß der wunderbare Gerhard Polt hier nur am Rande in einem "Dittsche"-Thread erwähnt wird. Ist aber nun mal so gelaufen, und er wird es uns hoffentlich verzeihen.

Wieder mal göttliche Sätze von ihm habe ich gerade gelesen. Zum Beispiel: "Ihre Heimat hat die Salmonelle nicht nur im Kartoffelsalat" oder als Umschreibung für die seit Strauß traditionelle bayerische Scheinheiligkeit und Korruption "The idea of Freibier is deeply religious". Überhaupt scheint sein neues Programm, das er "Offener Vollzug" genannt hat, wieder mal ein voller Erfolg für ihn und die Jungs seiner Begleitband "Biermösl Blasn" zu sein. Schon allein der Einfall des notorischen Barzi-Kritikers, mit einer "Trachtenzwangsjacke" auf der Bühne zu stehen, ist unübertrefflich.

Ja, manchmal beneide ich ausnahmsweise sogar die Münchner, wenn ich solche Lobeshymnen auf sein neuestes Programm lese:

Neues Polt-Programm: Kraftlackel in der Zwangsjacke - Kultur - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Hoffentlich kommt er auch noch nach Hamburg, denn so etwas will man ja schließlich nicht verpassen. Worum es geht?

Zitat:
der Banalität menschlicher Existenz von Hitler über Hohlmeier bis Hartz IV; der unfehlbaren Erfolgsformel Katholizismus plus Korruption; von Thaifrauen, Tod und Tengelmann; von phantastischen Schulden, die ein gewisser Mozart bis heute habe, und von real existierenden Staatsbeamten, die ungestraft Kleinaktionäre entreichern.
Also wieder mal: "Fast wia im richtigen Leben" ;-)

Gruß Ben
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gerhard Polt in Zwangstrachtenjacke.jpg (13,1 KB, 1x aufgerufen)
 
19. May 2006, 18:20   #25
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... einmal wird die Nation noch wach, dann werden wir morgen abend wissen, wie Deutschland beim Grand Prix (ich nenne diese merkwürdige Veranstaltung trotzig immer noch so) abgeschnitten hat. Hundert Prozent sicher ist nur, daß "wir", im Gegensatz zum letzten Jahr, mit "Texas Lightning" diesmal garantiert nicht den letzten Platz belegen werden.

Wer sich bis dahin die Zeit mit interessantem Lesestoff über Deutschlands neuen Superstar Olli Dittrich vertreiben möchte: In einer 5teiligen Serie hatte das "Hamburger Abendblatt" in den letzten Tagen jedem Band-Mitglied eine Folge gewidmet. Los ging es natürlich mit Dittsche himself:

Olli Dittrich: Auf Umwegen zum großen Glück

Aber auch die Folge über Jon Flemming Olsen alias Imbiß-Wirt "Ingo" ist lesenswert:

Jon Flemming Olsen hat Texas Lightning erfunden

Und der bisher umfangreichste und wohl auch beste Artikel, der je über das begnadete Multi-Talent Olli Dittrich geschrieben wurde, den man inzwischen sogar mit Loriot auf eine Stufe stellen darf, ist seit heute abend auf der SPIEGEL-Seite zu lesen:

Stars: Ansichten zu einem Clown

Gruß Ben
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > TV und Kino

Stichworte
dittsche

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:39 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.