Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Technik & Digitales > Knippsertreff
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
16. November 2009, 14:18   #1
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
DSLR - Staubpartikel entfernen (Okularansicht)

Habe am WE bemerkt, dass ich einige Staubpartikel sehe, wenn ich durch das Okular meiner Canon EOS schaue. Am Objektiv liegt es nicht, da nach einem Objektivwechsel exakt die gleichen Staubpartikel weiterhin zu sehen sind. Okular wurde vorsichtig gereinigt, also liegt der Staub auf dem Spiegel, oder oben auf der Innenseite vom Okular.


Aber wie reinige ich jetzt am Besten, ohne etwas zu beschädigen und es noch schlimmer zu machen?
 
16. November 2009, 19:09   #2
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
VORSICHTIG !!!

Ich mach sowas mit nem dünnen Microfasertuch und einem Wattestäbchen und Puste (ohne Spucke).

Schwieriger wird es mit dem Sensor - aber das siehste ohnehin erst beim fertigen Bild.

Es kann sich auch was vor die Mattscheibe gesetzt haben. Die Mattscheibe ist das Teil, vor dem der Spiegel liegt, wenn er hochklappt.

Die ist übrigens allergisch gegen Kratzer und so....


Viel Erfolg

tschao

jupp11
 
16. November 2009, 21:35   #3
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Ich habe keine Probleme auf dem Bild.
 
17. November 2009, 09:39   #4
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
Flecken auf dem Sensor werden kommen - sei sicher - das passiert schon bei fabrikneuen Bodys.

Du kannst sie sehen bei einfarbigen flächen. Bleibt auf Sicht überhaupt nicht aus.

Aber über Sensorreinigung gibbet in den Foren Threads ohne Ende.

Hat aber mit deinem aktuellen Problem nix zu tun.

tschao

jupp11
 
17. November 2009, 10:09   #5
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Mir ist das ganze ja erst aufgefallen, als ich viel Himmel, bzw. Wolken im Sucher hatte. Als ich darauf nur Wolken angeschaut hatte sah ich die Staubpartikel, und nachdem ich das Okular mit einem Wattestäbchen gereinigt habe, kann es also nur der Spiegel, oder oben innen vor dem Okular sein, wo sie sich nun befinden.
 
17. November 2009, 10:45   #6
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
naja, dann mach dich mal dran.... und guck nach, wo das zeug sitzt.

Und dann einfach entfernen!

tschao

jupp11
 
17. November 2009, 11:30   #7
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
So es ist vollbracht. Die Staubpartikel waren am "Pentaprisma". Im zweiten Versuch, als ich das Wattestäbchen mit destillierten Wasser befeuchtet habe, konnte ich sie entfernen.
Nun habe ich ungestörte, klare Sicht durch den Sucher.
 
17. November 2009, 12:05   #8
jupp11
 
Registriert seit: January 2002
Beiträge: 4.010
Zunächst mal - Glückwunsch !

Dann, um es a bisserl zu präzisieren, im Pentaprisma kannste nix machen. Was du meinst ist die Unterseite der Mattscheibe - die schließt das Prisma zum Spiegel hin ab, ist aus recht empfindlichen Plastik, und bei der 400D nicht als Wechselscheibe ausgelegt. (meint man kann sie nur recht aufwendig wechseln)

tschao

jupp11
 
17. November 2009, 12:13   #9
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Genau diese Stelle meinte ich.
Das schlimme ist ja, wenn man erst einmal Staub entdeckt hat, erst recht, wenn ein Teil direkt mittig auf dem inneren Messfeld (Rechteck) erscheint, sieht man nichts anderes mehr.

Ist der gleiche Effekt, wie wenn man beim renovieren einen kleinen Fehler macht, man schaut dann ständig genau dort hin, kein andere sieht den Fehler.
 
7. December 2009, 22:14   #10
Irata
Junge mit Mundharmonika
 
Registriert seit: October 2002
Ort: Bonn
Beiträge: 1.366
Rocketspritze (z.B. Giottos GTAA1900 Super Rocket-air blower ) und Pentax-Gummi (Pentax Sensorreinigungs-Tool), das reicht mir für die monatliche Reinigung. Flüssigkeiten, Discofilm und Wattestäbchen sind mir zu risikobehaftet bei den teuren Spielzeugen.
 
7. December 2009, 23:30   #11
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.666
Zitat:
Zitat von Irata Beitrag anzeigen
Rocketspritze und Pentax-Gummi......

Hört sich aber nach Beate Uhse Katalog an, gleich mal nach schauen.
 
Antwort

  Skats > Technik & Digitales > Knippsertreff

Stichworte
dslr, staub dslr

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:14 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.