Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Interessant & Kontrovers > TV und Kino
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
26. March 2007, 23:41   #1
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
'Dr. Psycho' mit Christian Ulmen

... da war ich doch sehr gespannt nach den aufgeregten, höchst unterschiedlichen Vorab-Besprechungen im deutschen Feuilleton. Wobei mancher Kritiker so wichtig tat, als würde es sich um eine Neuverfilmung der "Buddenbrooks" oder "Panzerkreuzer Potemkin" handeln. Die sollten mal alle etwas lockerer werden.

Heute lief also die erste Folge mit dem herrlich tapsigen Polizei-Psychologen – und ich habe nicht abgeschaltet und mich amüsiert. Und woher wußten die Macher der Serie eigentlich, daß ich sogar auf die geile Musik anspringe? Schließlich ist der Song "Walls Come Tumbling Down" von meiner Lieblings-Band der 80er "Style Council" mit dem begnadeten Paul Weller.

Wie praktisch: Man schaltet ab jetzt montags um 21.20 Uhr auf ProSieben und braucht dann den ganzen Abend nicht mehr den Kanal zu wechseln, weil man direkt hintereinander mit "Dr. Psycho", "Switch" und "Stromberg" gleich drei nicht nur sehenswerte, sondern auch selbst produzierte Serien in einem Stück serviert bekommt.

Daß sich so etwas auch mal die ebenso überbezahlten wie schwerfälligen Anstaltsleiter beim öffentlich-rechtlichen Bezahl-Fernsehen einfallen lassen, halte ich für eher unwahrscheinlich.

Gruß Ben
 
8. May 2007, 13:14   #2
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... tja, die Geschmäcker sind halt verschieden. Mir hat die Serie ausgesprochen gut gefallen, während die meisten Zuschauer, ähnlich wie bei "Stromberg", keinen Bock auf den knuffigen Christian Ulmen hatten. Doch zum Glück bleibt ProSieben auch bei "Dr. Psycho" wieder trotzig und hat bereits die Produktion weiterer Folgen in Auftrag gegeben. Der Sender wird mir immer sympathischer, weil er auch Minderheiten mit gutem Stoff versorgt ;-)

Zitat:
Am Montagabend ging bei ProSieben die erste Staffel der Christian Ulmen-Serie "Dr. Psycho" zu Ende. Wie schon beim letzten Ulmen-Format für ProSieben "Mein neuer Freund" war das Echo von Kritikerseite sehr gut, bei der breiten Masse kam die Serie aber offenbar nicht so gut an. Die Quoten waren in jedem Fall eine Enttäuschung.

(...)

Doch in Unterföhring glaubt man offenbar an das Format. Trotz der äußerst schwachen Quoten wurde die zweite Staffel der Serie bereits bestellt. Dass sie noch einmal auf einem so prominenten Sendeplatz zu sehen ist wie Staffel 1 ist aber wohl eher nicht zu erwarten.

"Dr. Psycho" verabschiedet sich mit miesen Quoten
Gruß Ben
 
24. June 2008, 20:40   #3
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... und wieder muß man Pro7 loben, weil die Verantwortlichen auch weiterhin neue Folgen von "Dr. Psycho" drehen, obwohl das (offenbar typische Privatsender-) Publikum, ähnlich wie schon bei "Stromberg" vom selben Drehbuchautor, am Anfang noch nicht so begeistert war. Vielleicht fehlt denen ja der Sinn für eine Art von Humor, die zu recht mit dem angesehenen Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

Ich werde mir jedenfalls den Beginn der 2. Staffel gleich um 22.15 Uhr auf keinen Fall entgehen lassen - dafür ist Christian Ulmen in der Rolle des schußligen Profilers einfach ein zu liebenswerter Typ. Und um 23.15 Uhr läßt Oliver Kalkofe in der "Mattscheibe" endlich wieder seine fiesen Sprüche über den TV-Abschaum vom Stapel. Es scheint ein schöner Fernsehabend zu werden.

Ein Trottel ohne Takt

Gruß Ben
 
Antwort

  Skats > Interessant & Kontrovers > TV und Kino

Stichworte
pro7, dr psycho, christian ulmen, prosieben

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:33 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.