Skats

Datenschutzerklärung Letzten 7 Tage (Beiträge) Stichworte Fussball Tippspiel Sakniff Impressum
Zurück   Skats > Technik & Digitales > Software > Treiber und Updates
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren


 
 
7. June 2005, 10:28   #1
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
Zwei TV-Karten in einem Rechner: Wer kennt sich damit aus?

... auf meine alten Tage bin ich nun doch noch auf Windows XP umgestiegen, obwohl ich bis heute darin wenig Sinn sehe, weil ich mit dem bewährten Windows 2000 bis zuletzt äußerst zufrieden war.

Mit einer einzigen Ausnahme: Denn es heißt, daß XP im Gegensatz zu 2k zwei TV-Karten in einem Rechner verwalten kann. Und das ist wichtig, wenn man wie ich die Kiste als Videorekorder verwendet und auch in den Genuß kommen will, ein Programm aufzuzeichnen, während man sich ein anderes live ansieht.

Nur leider scheint das auch unter XP nicht so recht zu klappen. Daher meine Frage an die Experten: Was muß ich tun, damit das Betriebssystem zwischen den beiden Karten unterscheidet?

Zur Hardware: Ich habe auf meinem Asus-A7N8X-X-Mainboard zusammen mit einer Radeon-9800-Grafikkarte eine Hauppauge PVR-150 mit Hardware-MPEG-Enkoder-Chip laufen,

http://www.hauppauge.de/pages/products/data_150.html

die auch wunderbar auf Knopfdruck Sendungen im MPEG-2-Format 720 x 576 aufzeichnet, ohne den Rechner zu sehr zu belasten. Dazu ist noch eine ältere Hauppauge Primio eingebaut, mit der ich währenddessen einen anderen Kanal empfangen will.

Aber wie gesagt: Bisher klappt es nicht. Bin also für jeden Tip von Euch dankbar.

Gruß Ben
 
7. June 2005, 10:32   #2
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Eingangssignal ist Kabelanschluss an beiden Karten?
 
7. June 2005, 10:33   #3
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... ja, ich bin verkabelt.

Gruß Ben
 
7. June 2005, 10:38   #4
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Dann kann also jede Karte ihren eigenen Kanal unabhängig voneinander mit dem jeweils eingebauten Kabeltuner erzeugen.
Dann könnte es eventuell an der gleichzeitigen Verwendung irgendeiner dll Datei liegen, da ja beide Karten von Hauppauge kommen. Ich mach mich mal weitergehend schlau.
 
7. June 2005, 10:55   #5
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... danke schon mal im voraus. Für die beiden Karten gibt es ja unterschiedliche WinTV-Software von Hauppauge. Aber auch wenn ich die Software für die alte TV-Karte anklicke, öffnet sich automatisch die für die PVR-150, was natürlich Quatsch ist, da sie ja noch zusätzlich die Buttons zum Aufnehmen hat.

Die Karte soll auch ausdrücklich für das "Microsoft Media Center" zertifiziert sein, das es allerdings nur in Verbindung mit einem entsprechend ausgestatteten Rechner zu kaufen gibt, so habe ich es jedenfalls verstanden. Aber es müßte doch eigentlich auch möglich sein, sich die Software auf anderen Wegen zu verschaffen. Am besten wäre natürlich, wenn man ganz ohne diesem Media-Center-Dingens auskäme und die Karte durch bestimmte Treiber-Einstellungen auch so zum Laufen bringt.

Gruß Ben
 
7. June 2005, 15:06   #6
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... versteht übrigens jemand die Preispolitik von Hauppauge? Ich sehe jedenfalls keinen Unterschied in den Beschreibungen zwischen der PVR-150

http://www.hauppauge.de/pages/products/data_150.html

und der (laut Richtpreis) doppelt so teuren PVR-250

http://www.hauppauge.de/pages/products/data_250.html

Ich kann mir das nur so erklären, daß Hauppauge damit indirekt eine drastische Preissenkung vorgenommen hat. Also habe ich bei einem wirklich günstigen Preis von etwas über 80 Euro natürlich zugegriffen. Vorher waren mir die Dinger einfach zu teuer. Auch das Flaggschiff der Reihe, die PVR-350 braucht man nicht wirklich, weil bei ihr lediglich noch ein Dekoder-Chip installiert ist, der das Abspielen der Aufnahmen hardwaremäßig unterstützt, was aber für die wenigsten modernen Rechner ein Problem darstellt.

Gruß Ben
 
7. June 2005, 15:42   #7
Bandwurm
Erde, Wind & Feuer
 
Benutzerbild von Bandwurm
 
Registriert seit: February 2002
Ort: Ockershausen
Beiträge: 7.668
Radioempfang vielleicht? Glaub, da war doch mal was.

Und die 350er kann doch Dolby und in DVD Qualität in Echtzeit, oder?
 
7. June 2005, 16:22   #8
Ben-99
Ungültige E-Mail Angabe
 
Registriert seit: June 2003
Beiträge: 5.899
... wegen Radio: Es gibt noch eine Version, die glaube ich "PVR-150 MC" heißt und sogar noch ein paar Euro billiger als die normale PVR-150 ist. Der Unterschied: Die normale verfügt über eine Fernbedienung, was die andere nicht hat, dafür kann man mit dieser statt dessen auch Radioprogramme empfangen.

Mag sein, daß die 350 noch ein paar zusätzliche Funktionen hat, aber zwischen den Modellen 150 und 250 gibt es meines Erachtens kaum Unterschiede. Ich habe übrigens das Gefühl, daß das Bild meiner alte TV-Karte brillanter wirkt, was wohl an dem etwas zu scharf eingestellten Rauschfilter der PVR-Karten liegt, den man leider nicht justieren kann.

Außerdem kann man zwar die Video-Werte sehr gut einstellen, aber leider bleiben die Audio-Werte immer gleich, egal was man anklickt. Ich habe aber bereits gelesen, daß es sich dabei um einen Treiber-Bug handelt, der hoffentlich bald behoben sein wird.

Gruß Ben
 
Antwort

  Skats > Technik & Digitales > Software > Treiber und Updates

Stichworte
tvkarten

Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:18 Uhr.


Powered by vBulletin, Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Online seit 23.1.2001 um 14:23 Uhr

Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.